Ghost Recon Wildlands: Gewinnt einen Reisegutschein im Wert von 5.000 Euro

Zum Release von Ghost Recon Wildlands könnt ihr bei uns einen Reisegutschein gewinnen und die Schauplätze des Spiels erkunden.

  • von Patricia Geiger am 20.02.2017, 11:13 Uhr
Die Fallen-Angel-Statue zu Ghost Recon Wildlands.

In Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands sind vier Ghosts, Mitglieder einer militärischen Spezialeinheit, unterwegs, um dem Santa-Blanca-Drogenkartell das Handwerk zu legen und den Gangsterboss El Sueño aus dem Verkehr zu ziehen. Ab dem 7. März sind die Ghosts auf PlayStation 4, Xbox One und dem PC im Einsatz.

Wie die Closed Beta und zuletzt auch die Open Beta gezeigt hat, kann man aber auch jede Menge Zeit damit verbringen, die unterschiedlichen Regionen des virtuellen Bolivien zu erkunden, egal ob im Auto, auf dem Motorrad oder mit dem Helikopter.

Wer statt einer virtuellen Reise aber lieber eine echte unternehmen möchte, um einige Schauplätze des Spiels zu erkunden, kann bei uns einen Reisegutschein im Wert von 5.000 Euro gewinnen (gültig bis zum 13.02.2020). Die Gestaltung der Reise (Datum, Dauer, Anzahl der reisenden Personen etc.) erfolgt dabei komplett zwischen dem Gewinner und dem im Gewinnspiel-Formular genannten Reisebüro, um euch dabei maximale Freiheit einzuräumen.

Außerdem würden wir uns freuen, wenn der Gewinner einige markante Orte aus Ghost Recon Wildlands besucht und uns ein Video davon schickt, das wir dann hier auf gamez.de veröffentlichen.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Zusätzlich zur Reise könnt ihr bei uns auch noch eine von drei Fallen-Angel-Statuen gewinnen. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass der dazugehörige Facebook-Post mindestens 1.000 Likes bekommt.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.