Ghost Recon Wildlands: Alles zum Start der Open Beta

Wir haben alle wichtigen Infos zum Start der Open Beta zu Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands wie Startzeit und Downloadgröße noch einmal für euch zusammengefasst.

  • von Patricia Geiger am 23.02.2017, 11:07 Uhr

Nachdem erste Spieler in der Closed Beta zu Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands bereits einen Ausflug nach Bolivien unternehmen durften, steht die größte offene Spielwelt in der Geschichte Ubisofts ab heute in der Open Beta allen Spielern zur Verfügung. 

Die Open Beta zu Ghost Recon Wildlands läuft vom 23. bis zum 27. Februar, Startzeit der Beta-Server am 23.02. ist um 12 Uhr. 

Der Beta-Client ist auf allen Plattformen rund 24 Gigabyte groß. Wer noch den Client zur Closed Beta installiert hatte, kommt mit einem Update von rund 20 Gigabyte davon. 

In der Open Beta sind zwei Gebiete des Spiels freigeschaltet, das bereits aus der Closed Beta bekannte Itacua sowie die neue Region Montuyoc. Im fertigen Spiel werden es insgesamt 21 Regionen sein, durch die sich die Spezialeinheit der Ghosts schleichen. Mehr zu den Inhalten der Open Beta erfahrt ihr hier.

Wer die Open Beta spielt und mit dem gleichen Ubisoft-Account bis Ende März die Vollversion spielt, erhält Zugriff auf die exklusive Mission »Die Unidad-Verschwörung«. 

Auf der PlayStation 4 und Xbox One sind zum Spielen des Online-Koop-Modus der Beta Premium Accounts, also PlayStation Plus und Xbox Live Gold notwendig. 

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erscheint am 7. März 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. In unserer Übersicht verraten wir euch, welche Blockbuster euch sonst noch im März erwarten.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.