GameZ NewZ: PS5-Devkits, Free-to-Play-Mario & Frust zum Anthem-Launch

Hinweise zur PlayStation-Zukunft, Ärger über den fragmentierten Anthem-Launch, ein neues Smartphone-Mario und warum der Nachfolger von Detroit: Become Human für Xbox One kommt.

  • von Benjamin Hillmann am 01.02.2019, 15:06 Uhr
GameZ-NewZ-6-2019-Anthem-Javelins

Unsere GameZ NewZ drehen sich heute um folgende Themen:

Inhaltsverzeichnis

Analyst: Sonys Game-Studios fokussieren sich auf PS5-Spiele

Laut Analyst Daniel Ahmad konzentrieren sich Sonys Entwicklerstudios aktuell auf die Produktion der ersten Generation an PlayStation 5-Spielen. Erstes “Geflüster” dazu erwartet Ahmad im Rahmen der Game Developers Conference im März.

Ebenso gibt der Branchenkenner Preis, dass in der Entwicklerszene hinter vorgehaltener Hand sehr positiv über das Devkit der PS5-Konsole geurteilt wird. Daniel Ahmad lag übrigens mit seinen Informationen bereits in der Vergangenheit richtig. So sagte er etwa korrekt die PlayStation 4-Version von PUBG voraus.

Dass sich Sony dieses Jahr mit Messeauftritten und öffentlichen Events sehr zurückhält, spricht ebenfalls dafür, dass viel hinter den Kulissen gewerkelt wird. Wir rechnen damit, dass es sich bei den ersten Spielen für die neue Sony-Hardware sehr wahrscheinlich um Titel wie The Last of Us: Part 2 und Death Stranding handelt, die auch noch für die PS4 erscheinen. Zudem ist Horizon: Zero Dawn 2 ein heißer Kandidat für das PS5-Lineup.

Quantic Dream wird zum Multiplattform-Entwickler

Das französische Entwicklerstudio Quantic Dream, bekannt für die PlayStation-exklusiven Games Heavy Rain, Beyond: Two Souls und Detroit: Become Humans, will zukünftig auch für andere Plattformen entwickeln.

Den besten Einstieg in Anthem...
...garantiert die Legion of Dawn-Edition.
Anthem - Legion of Dawn Edition [PlayStation 4]
Anthem - Legion of Dawn Edition [PlayStation 4]
€ 59.99

Ermöglicht wird dem von David Cage geführten Studio dieser Schritt durch ein Investment des chinesischen Unternehmens NetEase, das fortan einen Anteil an Quantic Dream hält. In den eigenen Worten des Studios habe man die Ambition, “ein globales Multi-Franchise-Unterhaltungsunternehmen zu werden.”

Laut Studioleiter Cage werde man natürlich weiterhin die PlayStation-Plattform unterstützen, aber eben auch für andere Systeme entwickeln. Dass der geistige Nachfolger des interaktiven Cyborg-Dramas Detroit: Become Human auch für Xbox und PC erscheint, ist damit mehr oder weniger bestätigt.

Anthem: Launch-Wirrwarr beim Shared World-Shooter

Grundsätzlich ist es ja sehr löblich, wenn Publisher den Spielern möglichst viele Optionen anbieten, um in einen neuen Online-Titel einzusteigen. EAs neuer Shared World-Shooter Anthem bietet allerdings solch eine Fülle an unterschiedlichen Zugängen, dass man eine Tabelle braucht, um die Übersicht zu behalten.

Wollt ihr Anthem zum Beispiel auf dem PC spielen und verfügt über ein Origin Access-Premier-Abo für 15 Euro im Monat, könnt ihr den Destiny-Killer bereits ab 15. Februar spielen. Bezahlt ihr dagegen nur 5 Euro monatlich für das normale Origin Access, könnt ihr zwar am selben Tag in Anthem einsteigen – allerdings nur für maximal 10 Stunden bis zum regulären Launch eine Woche später.

Bei den Konsolenversionen geht es für Xbox One-Spieler mit Origin Access-Abo ebenfalls bereits am 15.02. in die Zehn-Stunden-Preview. Allerdings nur, wenn man bereits am 1. Februar über ein gültiges EA Access-Abo verfügt, wie es vor einigen Tagen noch auf der offiziellen Webseite zum Spiel hieß. Inzwischen wurde die Seite mit dem Pre-Order-Disclaimer, wo sich auch diese Information wiederfand, überarbeitet und die Einschränkung dabei gelöscht.

PlayStation 4-Spieler blicken dagegen am längsten in die Röhre und starten mangels Origin-Support grundsätzlich erst am 22. Februar – steigt ihr noch durch? Gleich zu Beginn eines neuen Online-Spiels die Community so stark zu fragmentieren, kann einfach keine besonders kluge Strategie sein, wenn man Menschen zum Zusammenspielen animieren möchte.

Zudem unterstützt Anthem kein Crossplay zwischen den verschiedenen Versionen, was unserer Meinung nach ein Muss für moderne Online-Titel ist. Umständlich für Einsteiger ist der Anthem-Launch also in jedem Fall. Das ist schade, denn das neue Flaggschiff von EA und Bioware macht eigentlich einen echt guten Eindruck.

Nintendo bringt Free-to-Play-Dr. Mario für Smartphones

Irgendwann kommt er halt doch, der Tag an dem Schweine fliegen lernen: Nintendo hat überraschend einen neuen Teil der Dr. Mario-Reihe angekündigt. Das Besondere: Es handelt sich um ein Smartphone-Spiel und es setzt auf ein Free-to-Play-Preismodell.

Unter dem Titel Dr. Mario World wird das neue Spiel diesen Sommer in über 60 Ländern erscheinen, darunter Japan und die USA. Eine offizielle Ankündigung für den europäischen Markt steht noch aus. Entwickelt wird es vom südkoreanischem Unternehmen NHN Entertainment – es handelt sich also um keine In-House-Produktion von Nintendo.

Dr. Mario ist ein Puzzle-Ableger der beliebten Klempner-Franchise und erschien das erste Mal im Jahr 1990 für das SNES. Mit Super Mario Run veröffentlichte Nintendo bereits Ende 2016 ein kostenloses Jump-’n’-Run für Smartphones, in dem höhere Level zusätzlich erworben werden müssen.

Free-to-Play-Spiele stehen grundsätzlich kostenfrei zur Verfügung, beinhalten aber Optionen und Funktionen für die einzelne Geldbeträge fällig werden. Diesbezüglich spricht man von sogenannten Mikrotransaktionen, da die Beträge von einem Guthaben oder direkt von einer Kreditkarte abgebucht werden.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Benjamin Hillmann
Benjamin Hillmann

Zuhause zwischen Star Wars, Hellboy-Comics & Klängen von Nick Cave. Geht gerne mit Nathan Drake auf Schatzsuche. Gefühlt geistig verkoppelt mit David Lynch & Hideo Kojima.