Gamescom 2016: Die Aussteller, der Hallenplan & die Events

Wo findet ihr auf der Gamescom 2016 die wichtigsten Spielehersteller, und was solltet ihr neben den neuesten Games nicht verpassen? Das findet ihr in unsere Messehallen-Übersicht heraus!

  • von Stephan Freundorfer am 19.07.2016, 11:41 Uhr

In knapp einem Monat öffnet die größte Spielemesse Europas wieder ihre Tore: Am 17. August beginnt die Gamescom 2016 in Köln, zunächst für Presse- und Branchenvertreter. Vom 18. bis 21. steigt dann die Spieleshow für alle.

Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass es an den Gamescom-Tagen wieder richtig voll wird auf dem Kölner Messegelände. Da ist es nicht verkehrt, schon mal im Vorfeld herauszufinden, wo welcher Hersteller zu finden ist – und welche Gamescom-Programmpunkte man neben all den neuen Spielen auf jeden Fall mitnehmen sollte. Hier ist unsere Übersicht über die Aussteller und das Programm der Gamescom 2016.

Halle 5.1:

GAMEZ.de-Bühne: Auf oberen Ebene der Halle 5 befindet sich der Pflichtstopp für alle Gamer – unsere Bühne. Hier dürft ihr euch auf ein umfangreiches und vielfältiges Programm freuen, mit jeder Menge Games, Aktionen und Gewinnen. Am Freitag findet hier zum Beispiel das große Finale der Legends of Gaming Germany statt, bei dem ihr sogar mit auf der Bühne stehen könnt!

Indoor-Events: Laut Messe Köln findet ihr in Halle 5.1 bei Lasergame, Paintball und RC Drift Games zudem zahlreiche weitere Mitmachmöglichkeiten.

 

Halle 5.2:

Fanshop-Arena: Im Untergeschoss von Halle 5 könnt ihr bei über 75 Händlern tausende von Fanartikeln rund ums Computer- und Videospielen erstehen. 

 

Halle 6:

Take-Two Interactive: Wer vom Hauptgang in die Halle 6 kommt, stößt als erstes auf den Stand von Take-Two, zu denen die Unternehmen 2K Games (Mafia 3) sowie Rockstar (GTA) gehören.

Ubisoft: Richtung Hallenmitte schließt sich der französische Bestseller-Publisher an, der 2016 sein 30-jähriges Bestehen feiert.

Electronic Arts: Die FIFA– und Battlefield-Macher belegen die hintere, westliche Hälfte von Halle 6.

Weitere wichtige Hersteller: Gaijin, Gameforge, Crytek, Perfect World

 

Halle 7:

Blizzard: Die hintere Hälfte von Halle 7 ist komplett in der Hand der Macher von Hearthstone, World of WarCraft und Heroes of the Storm.

Sony: Mit PS4-Games und PlayStation VR belegt der japanische Konsolen-Hersteller die Hälfte der Halle, die von Blizzard übrig gelassen wird.  

 

Halle 8:

Microsoft: Jede Menge Xbox One- und PC-Games findet ihr am größten Stand von Halle 8, der sich an deren hinterem, westlichem Ende erstreckt.

Weitere wichtige Hersteller: Bethesda, Wargaming, Bandai Namco, Konami, Astragon, Kalypso, CD Projekt

 

P8:

Auf der Außenfläche hinter der Halle 8 macht sich der Gamescom-Partner Red Bull breit, der dort z.B. zweimal täglich die Stunt-reiche Red Bull F-Fighters FMX Show inszeniert. Zudem findet hier die deutsche Meisterschaft im Skateboarden statt (der COS Cup) und ihr könnt euch auf dem Gelände der Gamescom Beach entspannen. 

 

Halle 9:

Nintendo: Gleich am Haupteingang der Halle 9 finden The Legend of Zelda-Fans ihr Paradies. Ob auch der 3DS eine Rolle am Nintendo-Stand spielen wird, ist noch ungewiss.

Weitere wichtige Hersteller: Warner Interactive, Deep Silver, Square Enix, Oculus VR

 

Halle 10.1:

Indie Arena Booth: Auf dem Gemeinschaftsstand der Indie-Entwickler dürftet ihr wie jedes Jahr jede Menge einfallsreiche, kreative Games finden, die kaum jemand kennt und mit deren Machern ihr fachsimpeln könnt.

YouTube: Googles Videoplattform ist Partner der „Social Media Stage“, die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt wird. Über den offiziellen Gamescom-Channel „mygamescom“ werden sämtliche Inhalte und Aktionen live gestreamt.

Cosplay Village: Wieder einmal treffen sich auf der weitläufigen Fläche des Cosplay Village einfallsreich kostümierte Spielefans, auch eine Cosplay-Bühne mit Showacts wird es geben.

Weitere wichtige Hersteller: HTC, Samsung, Alternate.

 

Halle 10.2:

Gamescom Campus: Hier wird ein bisschen theoretischer, aber auch facettenreicher mit dem Thema Games umgegangen. Auf dem Gamescom Campus geht es um Jugendschutz, Medienkompetenz oder Berufschancen in der Computer- und Videospielindustrie.

Family & Friends: Hier sind Gamer jeden Alters sowie Familien gut aufgehoben. Im Family & Friends-Bereich herrscht entspannte Atmosphäre, es gibt viele Anspielstationen mit familiengerechten Games, den legendären Retro Gaming-Bereich und jede Menge Events und Mitmachgelegenheiten.

Food Court: Wer Hunger hat, wird auf dem weitläufigen Food Court genug Möglichkeiten zum Stillen finden.

 

Keine Karten mehr für die Gamescom bekommen? Kein Problem – wir verlosen welche für Freitag, den 19.08.2016. Einfach hier am Gewinnspiel teilnehmen. Wir drücken die Daumen!

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer