For Honor: Season Pass mit früherem Zugang zu neuen Helden

Die Inhalte des Season Pass zu For Honor sind endlich bekannt - und damit auch, dass der sich am Vorbild von Rainbow Six Siege orientieren wird.

  • von Patricia Geiger am 03.02.2017, 12:30 Uhr

Bereits im vergangenen Jahr hatte Ubisoft angekündigt, seine DLC-Politik umstellen zu wollen und künftig damit in die Richtung des Taktik-Shooters Rainbow Six Siege zu gehen. Auch hatte sich schon angedeutet, dass die Zusatzinhalte des Nahkampf-Actionspiels For Honor sich an diesem Vorbild orientieren.

Diese Spektulationen hat Ubisoft nun mit der Ankündigung der Season-Pass-Inhalte bestätigt. Neue Maps, Spielmodi und Ausrüstung werden allen Spielern über kostenfreie Updates zur Verfügung gestellt. Der Season Pass liefert früheren Zugang zu neuen Helden, exklusive Outfits und kleinere Boni.

Inhalt des Season Pass

  • Sechs brandneue Helden, welche dem Besitzer sieben Tage vor allen anderen Spielern zur Verfügung stehen
  • Sechs Elite-Outfits zum Anpassen der neuen Helden
  • »Day 1«-Kriegspaket
    • Ein exklusiver Sonnenstrahl-Effekt für alle Helden
    • Drei exklusive Emblem-Umrisse
    • Drei Restesammler-Truhen, um weitere Ausrüstung freizuschalten
    • 30-Tage Champion-Status, welcher EP-Boosts an Freunde, mehr EP beim Crafting und zusätzliche Beute nach einem Spiel verleiht

Das Kriegspaket steht dabei schon direkt zum Launch des Spiels zum Download bereit, die Helden und ihre Elite-Outfits kommen später. Zum Start jeder neuen Saison des Fraktionskriegs werden zwei neue Helden veröffentlicht. Die neuen Helden sind jedoch nach den sieben Tagen auch für alle Spieler kostenlos gegen die Ingame-Währung Stahl verfügbar.

In der Gold-Edition von For Honor ist der Season Pass bereits enthalten, er kann aber auch separat erworben werden. Der US-Preis beträgt rund 40 Dollar, hierzulande wird er wohl mit rund 30 Euro zu Buche schlagen, eine offizielle Angabe liegt allerdings noch nicht vor.

For Honor erscheint am 14. Februar 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Wer noch unschlüssig ist, ob das Nahkampf-Actionspiel etwas für ihn ist, kann sich vom 9. bis 12. Februar in die Open Beta stürzen.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.