For Honor: Season 3 bringt Highlander und Gladiator

Die dritte Season »Grudge & Glory« von For Honor bringt Highlander und Gladiator als neue Klassen ins Spiel.

  • von Patricia Geiger am 04.08.2017, 10:54 Uhr

Schon vor einigen Monaten war bereits geleakt, welche Helden in der dritten Season von For Honor neu ins Spiel kommen werden. Nun hat sich dieser Leak bewahrheitet.

Die dritte Season von For Honor wird unter dem bereits bekannten Titel »Grudge & Glory« stehen und am 15. August 2017 starten, wie Entwickler und Publisher Ubisoft bekannt gegeben hat. 

Mit der neuen Spielzeit bekommt das Actionspiel auch das bisher größte Update. Zusätzlich zu der üblichen neuen Ausrüstung und den neuen Helden und Maps kommen auch Ranglistenspiele neu hinzu sowie jede Menge Gameplay-Updates.

For Honor: Highlander und Gladiator als neue Klassen

Wie bereits zum Start der zweiten Season wird das Feld der verfügbaren Helden erneut erweitert. Mit dem Highlander und Gladiator bekommen diesmal die Wikinger und Ritter Zuwachs in ihren Reihen.

Beim Highlander handelt es sich um einen Hybrid-Helden, der zwischen zwei Kampfhaltungen wechseln kann. Die defensive Haltung ermöglicht Konter und den Austausch von Schlägen, die offensive Haltung hingegen die tödlichsten Angriffe, wobei dadurch die Möglichkeit zum Block entfällt. Das Schwert des Highlanders ist das schwerste im Spiel und hat die höchste Reichweite.

Statt einem Schwert ist der Gladiator mit Dreizack und Schild ausgerüstet. Der neue Held der Assassinen-Klasse verfügt wie die anderen Meuchler über wenig Rüstung, ist dafür aber flink. Er verfügt über größere Ausdauer und eine verkürzte Cooldown-Zeit.

Neue Maps und neuer Seltenheitsgrad der Ausrüstung

Als neue Maps kommen mit Season 3 der Wachposten und das Wikingerdorf ins Spiel. Auf beiden Maps kommt es laut Ubisoft darauf an, die Umgebungen zu kennen und mit den dortigen Umgebungsgefahren vertraut zu sein. 

Bei der Ausrüstung kommt mit der legendären Stufe ein neuer Seltenheitsgrad ins Spiel. Außerdem wird das maximale Ansehen der Helden auf 40 erhöht. Dadurch bekommen Spieler mehr Anpassungsmöglichkeiten für ihre Helden.

Kompetitives Spiel durch Ranglistenmodi

Mit der Season 3 wird das kompetitive Spiel in For Honor gestartet. Zur Einführung geht es mit 1-1-Turnieren los. Durch die Teilnahme daran klettern Spieler auf der Rangliste nach oben, die jeweils zum Start einer neuen Season zurückgesetzt wird. Als Belohnung winken exklusive Turnierpreise. Im Lauf des Jahres sollen dann noch 4-gegen-4-Ranglistenmodi folgen.

Einen tieferen Einblick in die ganzen Neuerungen von Season 3 gibt es in Form eines Livestreams am 12. August 2017. Der ist durch die Startzeit um 2 Uhr MESZ allerdings nur etwas für Nachteulen. 

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.