For Honor: Fraktionskrieg der Season 1 beendet

Die erste Season des Fraktionskriegs in For Honor ist vorbei. Wir verraten euch, welche Gruppe erfolgreich war und welche Belohnungen dafür ausgeschüttet wurden.

  • von Patricia Geiger am 26.04.2017, 12:32 Uhr

Mit dem Release von For Honor am 14. Februar startete auch die erste richtige Season des Fraktionskriegs. Dabei handelt es sich um das Meta-Spiel von For Honor, bei dem die Leistungen jedes Spielers für die von ihm zu Saisonbeginn gewählte Fraktion, also Ritter, Wikinger oder Samurai, registriert wird. 

Jetzt ist die erste Season offiziell zu Ende gegangen und die Gewinner stehen fest: Die Wikinger konnten sich gegen Samurai und Ritter durchsetzen und den Krieg für sich entscheiden.

Für ihren Triumph erhalten alle Spieler, die den Wikingern ihre Treue geschworen haben, exklusive Ornamente als Belohnung. Hinzu kommt noch eine goldene Umrandung für das Emblem sowie Kisten mit Bergungsgütern. Deren Anzahl richtet sich jedoch individuell nach der Menge der eingesetzten War Assets im Verlauf der Saison. 

Die Samurai haben im Krieg den zweiten Platz belegt und entsprechend eine silberne Umrandung für ihr Emblem erhalten, die Ritter eine bronzene. Beide Fraktionen erhielten ebenfalls Kisten mit Bergungsgütern.

Mit dem Abschluss des ersten Fraktionskriegs befindet sich For Honor nun in der Off-Season. Einen konkreten Starttermin für die zweite Season gibt es aktuell noch nicht.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.