For Honor bekommt eine Solokampagne

Das auf Core-Gamer zugeschnittene Schwertkampf-Spiel For Honor wird eine Einzelspieler-Kampagne bekommen. Das versprach der für das Spiel zuständige Producer in einem Interview.

  • von Patricia Geiger am 15.03.2016, 17:02 Uhr
For Honor Ankündigungstrailer

Während andere Spielereihen des Herstellers Ubisoft wie beispielsweise Assassin’s Creed oder Watch Dogs klar auf den Massenmarkt ausgelegt sind, peilt das französische Unternehmen mit For Honor eher die Zielgruppe der Core-Gamer an. Das sagte Ubisofts Finanzvorstand Alain Martinez gegenüber einem Analysten, als dieser sich nach den erwarteten Verkaufszahlen erkundigte.

For Honor wurde während der E3 2015 als Multiplayer-Spiel mit unterschiedlichen Schwertkämpfern vorgestellt. Inzwischen gab Ubisoft bekannt, dass der Titel auch eine Einzelspieler-Kampagne bekommen wird. Dies versprach der Producer des Spiels, Stephane Cardin, in einem Interview auf Ubisofts YouTube-Kanal: »Eine der am häufigsten gestellten Fragen dreht sich um die Solokampagne. Wir haben bereits angekündigt, dass wir eine Einzelspieler-Kampagne haben werden, und ich kann euch versprechen, dass es diese Kampagne auch geben wird. Sie ist einer der Kernpunkte, an denen wir momentan arbeiten.« Spieler werden zwischen unterschiedlichen Kämpfern wie Rittern, Wikingern oder Samurai wählen können.

For Honor wird für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen, ein Erscheinungsdatum ist bisher noch nicht bekannt.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.