FIFA 19: Keine Änderungen am Karrieremodus?

Ein überarbeiteter Anstoß-Modus, das letzte Journey-Kapitel und neue Features für Ultimate Team. Nur am Karriere- und Pro Clubs-Modus soll sich angeblich nichts ändern.

  • von eSport Studio am 27.08.2018, 10:37 Uhr
FIFA 19

Der Release von FIFA 19 ist noch einige Wochen hin. Allerdings hat Entwickler EA SPORTS bereits einige Neuerungen für die Fußballsimulation bekannt gegeben. So wird sich im Story-Modus nicht alles nur um Alex Hunter drehen. Dieses Mal schlüpft ihr in die Rolle von drei verschiedenen Protagonisten und erlebt deren Geschichten.

Gerüchte zu Pro Clubs

Um andere Modi ranken sich bisher allerdings nur Gerüchte und Leaks. So tauchte im Internetforum Reddit beispielsweise ein Thread auf, der Screenshots vom Pro Clubs-Modus in FIFA 19 zeigt. Diese ließen allerdings vermuten, dass sich so gut wie nichts verändert hat.

Fokus auf der Champions League

Anders war es hingegen bei der Karriere. Angeblich sollten Manager dieses Jahr stärker im Fokus stehen. Zudem hieß es, dass man sie individuell anpassen kann. Wie Gameplay Producer Sam Rivera nun allerdings gegenüber Gamespot verriet, wird es kaum Veränderungen am Karriere- und Pro Clubs-Modus geben. In diesem Jahr wolle man sich vollkommen auf die Champions League konzentrieren, heißt es. Die geleakten Neuerungen zum Karrieremodus scheinen dementsprechend unrealistisch.

Frustrierte FIFA-Fans

Bei vielen Fans sorgte diese Nachricht für Frustration. »Ich brauche keine neuen cut scenes. Die sind jedes Mal dasselbe. Ich wünschte, EA würde sich einfach mal um den Karrieremodus kümmern und kleine Dinge ändern, wie beispielsweise Verhandlungen«, schreibt ein User auf Reddit.

Von einem anderen heißt es: »Sie fügen eigentlich nur Oberflächliches hinzu. Seitdem EA das Training hinzugefügt hat, gibt es eigentlich keine neue große Änderung mehr. […] Es gibt so viel, dass man tun könnte, um uns glücklich zu machen. Wir wollen ja nicht viel. Aber Ultimate Team bringt am Ende das Geld.« Trotzdem gab Rivera die Hoffnung, dass eventuell mit FIFA 20 neue Features kommen sollen.

von Kristin Banse

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.