FIFA 19 Icons: Diese Ikonen rund um Klose sind neu in FUT

Jedes Jahr können sich FIFA-Spieler über neue Ikonen freuen. Nun hat EA SPORTS bekannt gegeben, welche Legenden es mit FIFA 19 werden.

  • von eSport Studio am 06.08.2018, 17:29 Uhr
Diese Ikonen sind neu in FIFA 19

Seit FIFA 14 ehrt EA Sports ehemalige Fußballprofis mit speziellen FIFA Ultimate-Team-Karten. Die sogenannten »Ikonen« weisen extrem hohe Werte auf und gehören keinem Verein an. Zudem lassen sie sich hervorragend mit normalen Spielern in FUT kombinieren, denn mit jedem anderen Kicker besteht mindestens eine orange Chemie-Verbindung.

Stellt ihr zwei Ikonen nebeneinander auf, ergibt dies sogar eine grüne Linie. Oft sind Legenden aber auch extrem teuer, weil sie sich leicht in euer Team integrieren lassen und verdammt gute Werte haben. Wie genau die Chemie bei FUT-Icons funktioniert, erklären wir euch übrigens an anderer Stelle.

Verschiedene Versionen

Mit FIFA 18 führte der Publisher außerdem drei verschiedene Versionen einer Ikone ein. Diese Editionen haben alle andere Werte und basieren auf unterschiedlichen Karriere-Jahren des Spielers. Diego Maradona hat zum Beispiel eine Karte für das Jahr 1982, die einen Gesamtwert von 91 hat. Zu seiner Hochphase von 1986 verpasste EA Sports ihm einen 97er-Gesamtwert und für 1989 bekam er einen 95er-Gesamtwert. Die Karte mit den besten Werten wird in der FIFA-Community auch als »Prime Icon« bezeichnet.

Neue Ikonen in FIFA 19

Jedes Jahr bringt EA Sports neue FUT-Karten ins Spiel und bei FIFA 19 können sich Spieler in gewohnter Weise über frische Ikonen freuen. Die ersten hat der Entwickler nun über Twitter bekannt gegeben:

Roberto Baggio

Der italienische Fußballstar war die erste neue Ikone, die EA Sports für FIFA 19 angekündigt hat. Der ehemalige Stürmer stand für die größten Vereine Italiens auf dem Rasen: AC Florenz, Juventus Turin und Inter Mailand sind nur wenige von vielen. 1990 war er sogar der teuerste Transfer der Welt, als er für 15,2 Millionen Deutsche Mark von Florenz zu Juve wechselte. Sein hervorragendes Passspiel ehrt EA Sports in FIFA Ultimate Team mit einem 92er-Wert.

Fabio Cannavaro

Fabio Cannavaro ist einer der erfolgreichsten Fußballspieler Italiens. Der Innenverteidiger wurde 2006 zum Weltfußballer des Jahres gewählt und war lange Zeit Kapitän der italienischen Nationalmannschaft. 2011 beendete er seine Karriere und ist seither als Trainer aktiv. Sein Wert in FUT liegt bei 91.

Clarence Seedorf

Der niederländische Fußballstar wurde mehrfach Meister und Pokalsieger in den Niederlanden, Spanien sowie Italien. Darüber hinaus gewann er unter anderem vier Champions-League-Titel. Bekannt war er für seine technische Stärke und ein fehlerfreies Passspiel. Seine Karriere als Spieler beendete Seedorf im Jahr 2014, seither ist er als Trainer aktiv. Momentan trainiert er das spanische Team Deportivo La Coruna.

Claude Makéléle

Makélélé lief in den erfolgreichsten Ligen der Welt auf: Für Paris Saint Germain und Olympique Marseille spielte er in der französischen Ligue 1, Real Madrid repräsentierte er in der spanischen LaLiga und mit dem FC Chelsea stand er in der Premier League auf dem Platz. Nun ehrt EA Sports den Mittelfeld-Mann mit einer Ikonen-Karte in FIFA Ultimate Team.

Raúl González Blanco

Dribbelstark, leichtfüßig und torgefährlich: Dafür war der spanische Stürmer Raúl González Blanco bekannt. 16 Jahre lief er für die Profi-Mannschaft von Real Madrid auf, bevor er zum FC Schalke in die Bundesliga wechselte. 2015 gab er sein Karriereende bekannt. In FIFA 19 könnt ihr mit dem Spanier in FUT wieder auflaufen.

Rivaldo

Zwischen 1995 und 2002 galt Rivaldo als der beste und torgefährlichste Mittelfeldspieler der Welt. 2002 gewann er sogar die Weltmeisterschaft mit der brasilianischen Nationalmannschaft. Er stand unter anderem für den FC Barcelona und AC Mailand auf dem Platz.

Johan Cryuff

Der FIFA-Trick Cruyff-Turn ist bereits nach dem niederländischen Fußballspieler benannt. Daher war es nur noch eine Frage der Zeit, bis EA Sports ihm eine Ikonen-Karte widmet. Der Stürmer galt als Aushängeschild des niederländischen Fußballs.

Er startete seine Karriere bei Ajax Amsterdam, bevor er fünf Jahre für den FC Barcelona auflief. Hinterher arbeitete er als Trainer für beide Vereine, sowie für die katalanische Fußballauswahl. Im Jahr 2016 starb Johan Cryuff an Lungenkrebs.

Eusébio

Der portugiesische Fußballprofi galt als der torgefährlichste Stürmer der Fußballgeschichte und das größte Sportler-Idol Portugals, da er aus äußerst ärmlichen Verhältnissen stammt und sich bis an die Weltspitze spielte. 15 Jahre trug er das Trikot von Benfica Lissabon und schoss 317 Tore in 301 Spielen. Im Alter von 71 Jahren starb er 2014 allerdings an einem Herzstillstand.

Steven Gerrard

26 Jahre spielte der Engländer für den FC Liverpool, von 2003 bis 2015 war er sogar Mannschaftskapitän der Reds. Seine Stärken liegen neben seiner Passsicherheit und seiner Zweikampfstärke in der herausragenden Schusstechnik, was sich auch in seinen Werten wiederspiegelt.

Frank Lampard

West Ham United, FC Chelsea, Manchester City: Das sind nur wenige Vereine von vielen, bei denen Frank Lampard zu seiner aktiven Zeit spielte. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Titel der Champions- und Europa League. Sein Karriereende gab er 2016 bekannt, ab der Saison 2018/2019 kehrt er allerdings zurück – als Trainer für den englischen Zweitligisten Derby County.

Miroslav Klose

In der offiziellen Ankündigung hat EA Sports ihn noch nicht vorgestellt. Daher gibt es für ihn auch noch keine offizielle Karte. Beim Anspiel-Event in München eröffnete FIFA-19-Entwickler Tyler Blair kicker eSport allerdings: Es wird eine neue deutsche Ikone geben – und zwar den ehemaligen Nationalspieler Miroslav Klose.

Er spielte unter anderem für Werder Bremen, Bayern und Lazio Rom. Mit 71 Treffern ist er außerdem der erfolgreichste Torschütze der deutschen Nationalmannschaft. Wie seine Werte aussehen, zeigt sich erst in den kommenden Wochen.

Da die Macher Miroslav Klose noch nicht offiziell angekündigt haben, scheint es, als könnten euch in FIFA 19 noch mehr Ikonen erwarten als die, die wir euch hier vorgestellt haben.

von Kristin Banse

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken