FIFA 19: Argentinische Liga mit dabei

Obwohl in wenigen Tagen bereits PES 2019 erscheint, nimmt die Lizenzschlacht zwischen Konami und EA SPORTS kein Ende. Letzterer kündigte nämlich am Mittwochabend die nächste Liga an.

  • von eSport Studio am 25.08.2018, 0:20 Uhr

FIFA 19 bekommt einen Neuzugang – zumindest teilweise. Wie die höchste argentinische Spielklasse am Mittwochabend bekannt gab, wird diese vollständig in der Fußballsimulation enthalten sein. Mit allen 28 Vereinen können Fans zukünftig auflaufen, sowohl im normalen Anstoß-Modus als auch in der Karriere.

Das Problemkind

Im ersten Moment scheint das keine große Änderung zu sein, allerdings haperte es im Vorjahr an genau einer Mannschaft: den Chacarita Juniors. EA SPORTS schien damals die Rechte für den argentinischen Klub nicht zu haben, weswegen er nur unter dem Fake-Namen Villa Maipú in FIFA 18 zu finden war. Nun ist der Verein allerdings in die zweite Liga abgestiegen und EA SPORTS hat die Erlaubnis, alle 28 Teams der ersten Liga in FIFA 19 abzubilden. Zudem darf die Liga nun auch offiziell Primera Division heißen. Bisher war sie nur unter »argentinische Liga« zu finden.

Schlag für Konami

Für Konami ist dies ein kleiner Rückschlag. Vor allem da die Fußballsimulation gerade in Südamerika sehr beliebt ist aufgrund seiner Partnerschaften und Lizenzen. Das könnte sich nun eventuell ändern. Zudem verlor der japanische Entwickler mit PES 2019 auch die Rechte an der argentinischen Nationalmannschaft, was die Situation doppelt bitter für Konami macht.

Mit welchen Teams ihr aus der Primera Division auflaufen könnt, erfahrt ihr hier:

  • Argentinos Juniors
  • Arsenal de Sarandí
  • Atlético Tucumán
  • Banfield
  • Belgrano
  • Boca Juniors
  • CA Chacarita Juniors
  • CA Colón
  • CSD Defensa y Justica
  • Estudiantes de La Plata
  • Gimnasia y Esgrima La Plata
  • CD Godoy Cruz
  • Huracán
  • CA Independiente
  • CA Lanús
  • CA Newell’s Old Boys
  • Olimpo de Bahía Blanca
  • Patronato
  • Racing Club
  • CA River Plate
  • CA Rosario Central
  • CA San Lorenzo de Almagro
  • CA San Martín de San Juan
  • Club Atlético Talleres
  • CA Temperley
  • CA Tigre
  • Unión de Santa Fe
  • CA Vélez Sársfield

von Kristin Banse

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken