FIFA 18 TOTW 21 Predictions: Das mögliche nächste Team der Woche

Am Mittwochnachmittag kündigt EA SPORTS das nächste Team der Woche an. Wir stellen euch vor, welche Spieler es beinhalten könnte.

  • von eSport Studio am 06.02.2018, 15:40 Uhr

Jede Woche Mittwoch veröffentlicht EA SPORTS das sogenannte »Team der Woche« oder im Englischen »Team of the Week« (TOTW). Profis werden für besondere Leistungen auf dem echten Spielfeld mit besonderen Karten in FIFA Ultimate Team geehrt. Diese sogenannten In-Forms haben bessere Werte als die Standard-Versionen der Kicker und können euer Team mächtig aufwerten.

Diese Profis könnten euch diese Woche erwarten:

Torhüter:

Ivan Cuellar – CD Leganés: Der Torhüter beeindruckte am Sonntag im Spiel gegen die spanische Mannschaft Getafe. Er bewahrte sein Team vor mindestens zwei Gegentoren und ist dementsprechend ein heißer Anwärter auf eine Team-der-Woche-Karte.

Verteidiger:

Jardel – Benfica: Am vergangenen Wochenende gewann Benfica Lissabon mit einem 5:1 über Rio Ave. Der Verteidiger schoss nicht nur das erste Tor in der 49. Minute, sondern legte auch für ein weiteres vor. Eine Inform-Karte hätte er sich auf jeden Fall verdient.

Mats Hummels – Bayern München: Im Spiel gegen Mainz war Hummels ein Fels in der Brandung, indem er die gegnerische Offensive vom eigenen Tor fernhielt und den Mainzern das eine oder andere Tor vermieste.

Alex Telles – FC Porto: Der FC Porto gewann am Wochenende 3:1 gegen Braga. Alle drei Tore gingen von Telles aus, der eine seiner besten Leistungen auf dem Platz ablieferte.

Mittelfeldspieler:

Henrikh Mkhitaryan – Arsenal London: Der deutsche Starspieler gab am Samstag ein Traumdebüt gegen den FC Everton: Zum ersten Mal stand er nach seinem Wechsel zu Arsenal für die Gunners auf dem Platz und war gleich an drei Toren maßgeblich beteiligt.

Aaron Ramsey – Arsenal London: 5:1 ging die Partie zwischen Arsenal London und dem FC Everton aus. Neben Mkhitaryan glänzte aber auch Ramsey, der die drei Tore schoss und das Team so zum Sieg führte.

Sami Khedira – Juventus Turin: Ein weiterer deutscher Spieler glänzte am Wochenende: Sami Khedira schoss zwei Tore und legte ein weiteres vor. Zusätzlich wurde er zum »Man of the Match« gekürt.

Florian Thauvin – Olympique Marseille: Thauvin beeindruckte bereits mehrere Male auf dem Feld, bekam bisher aber nur eine einzige Team-der-Woche-Karte. Dieses Mal war er allerdings an vier Toren beteiligt, von denen er drei selbst schoss. Eine In-Form-Karte wäre hier auf jeden Fall verdient.

Mohamed Salah – Liverpool: Der Ägypter schoss nicht nur das erste Tor gegen Tottenham, sondern traf in der Nachspielzeit zum 2:1. Tottenham schoss zwar in der letzten Sekunde noch den Ausgleich, das macht Salahs Leistung allerdings nicht weniger beeindruckend.

Stürmer:

Gonzalo Higuain – Juventus Turin: 7:0 hat Juventus am Wochenende gegen Sassuolo gewonnen, die letzten drei Tore schoss Higuain und machte das Spiel damit perfekt.

Michy Batshuayi – Dortmund: Im Spiel gegen Köln schoss der Neuzugang nicht nur zwei Tore, sondern war auch an einem dritten beteiligt. Dies brachte den Dortmundern letztlich drei wichtige Punkte ein.

Welche dieser elf Spieler es tatsächlich ins Team der Woche schaffen, seht ihr am Mittwoch um 16 Uhr. Dann veröffentlicht EA Sports das TOTW 21.

 We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

von Kristin Banse

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken