FIFA 18-Skandal: Profis betrügen wohl in der Rangliste durch Blocken

Skandal in der FIFA-Szene: Profi-Spieler haben sich auf der Xbox One anscheinend mit einem Trick an die Spitze der Rangliste geschummelt.

  • von eSport Studio am 22.02.2018, 12:19 Uhr

Jedes Wochenende gilt es in der Weekend League 40 Spiele zu absolvieren. Wer gut abschneidet, erhält nicht nur Belohnungen in Form von Kartenpackungen oder Münzen.

Die besten Spieler klassifizieren sich zudem für den sogenannten »FUT Champions Cup«, einem Qualifikationsturnier für die offizielle Weltmeisterschaft in FIFA 18. Jetzt scheint es allerdings so, als gäbe es eine Möglichkeit, auf der Xbox One zu betrügen.

Selbst Profis nutzen den Trick

FIFA-Profi Michael »X Phenomeno X« Gherman hat einen Post auf Twitter veröffentlicht, der zeigt, dass andere FIFA-18-Spieler ihn auf der Xbox One blockiert haben. Das konnte sich Ghermann nicht erklären. Doch anscheinend handelt es sich dabei um die neueste Methode, in der Weekend League starke Gegner zu vermeiden.

Das Prinzip ist einfach: Wird ein Spieler auf der Xbox One blockiert, könnt ihr anscheinend nicht mehr in der Weekend League gegen ihn antreten.

So ist es für die Spieler möglich, sich untereinander zu blocken und sich damit in FIFA 18 aus dem Weg zu gehen. Selbst gestandene Profis wie Paris Saint-Germains Lucas »DaXe« Cuillerier scheinen diese Taktik zu nutzen.

Mit Vorsicht zu genießen

Ob das Blockieren anderer Spieler tatsächlich dazu führt, in der Weekend League nicht auf sie zu treffen, ist unklar. Allerdings zeigen sich bei den FIFA-18-Profis, die diese Methode nutzen, deutliche Leistungssteigerungen in der Rangliste.

So zum Beispiel bei dem von Gherman beschuldigten Spieler »AeroFIFA«. Im Dezember 2017 belegte er noch Rang 100 in der Weekend League auf der Xbox One. Momentan ist er auf dem zweiten Platz.

von Kristin Banse

Stellt euer FIFA-18-Können unter Beweis und gewinnt coole Preise bei den GameZ Cups! Das ist unsere fortlaufende FIFA-18-Turnierserie.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken