FIFA 17 Tipps: Gute Spieler für die “falsche Neun”

Welche Spieler passen auf die falsche Neun? Wir haben für euch einige gute Optionen für diese Position in FIFA 17 zusammengesucht.

  • von eSport Studio am 25.10.2016, 11:13 Uhr

Die falsche Neun ist die einzige Spitze im Sturm, allerdings lässt sich der Spieler mit dieser Anweisung verstärkt ins Mittelfeld zurückfallen. So schafft ihr ein Übergewicht im Mittelfeld und könnt unter Umständen die Abwehr verwirren.

Um diese Position richtig auszunutzen, müssen die Spieler technisch stark und gut im Passspiel sein. Die falsche Neun muss den Ball verteilen und im Tor versenken können. Wir haben sechs gute Spieler für diese Position in FIFA 17 zusammengesucht:

Lionel Messi (FC Barcelona)

Messi ist und bleibt einer der besten Spieler in der FIFA-Reihe. Der Argentinier hat beim FC Barcelona die falsche Neun perfektioniert und ist auch in FIFA 17 gut für diese Position geeignet.

James Rodriguez (Real Madrid)

Der Kolumbianer ist ein interessanter Spieler für diese Position. Er ist technisch sehr beschlagen und hat einen guten Abschluss. Hinzu ist sein Passspiel sehr ausgereift. Also eine gute Alternative für eine falsche Neun.

Kevin De Bruyne (Manchester City)

In seiner Eigenschaft als Lenker und Denker kann De Bruyne nicht nur im Mittelfeld agieren, sondern auch als falsche Neun. Abschluss, Passspiel und Technik liegen bei ihm im hohen 80er-Bereich und machen ihn so zu einer guten Wahl.

Gareth Bale (Real Madrid)

Über die Außen ist Bale eigentlich unersetzbar. Allerdings sieht man den Waliser auch hin und wieder im Sturm. Für die falsche Neun ist Bale aber auch eine Option. Er ist nicht nur torgefährlich und technisch überragend, sondern auch sehr ballsicher! Durch seine Schnelligkeit kann er die Abwehr auch wunderbar überlaufen.

Marco Reus (Borussia Dortmund)

Marco Reus ist fast genauso schnell wie Bale und Messi. Der Nationalspieler vom BVB hat auch schon des Öfteren im realen Fußball auf der falschen Neun gespielt. Virtuell klappt das aufgrund seiner Attribute auch sehr gut. Probiert es aus!

Paulo Dybala (Juventus Turin)

Dybala hat zwar nicht ganz so starke Passwerte wie die restlichen Kollegen, aber dafür grandiose Technikwerte. Hinzu kommen noch seine überragende Schnelligkeit und der großartige Abschluss. Dank dieser Kombination könnt ihr Dybala durchaus als falsche Neun nutzen.

von Nicole Lange

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.