FIFA 17: Deal mit FC Bayern sorgt für neue Starheads

Der FC Bayern wird offizieller Partner von EA Sports – und in FIFA 17 bekommen Boateng & Co. einen realistischeren Look. Wir vergleichen einige Bayern-Starheads mit den Köpfen aus FIFA 16.

  • von Stephan Freundorfer am 03.08.2016, 14:15 Uhr
Vergleich von Arjen Robben in FIFA 16 und FIFA 17.

Der FC Bayern ist offizieller Videospielpartner von EA Sports – womit sich zwei führende Marken der realen und virtuellen Fußballwelt zusammengetan haben.

Durch die Kooperation bekommen die EA Sports-Entwickler besseren Zugriff auf die Stars der Bayern und ihre Heimstatt – die Münchner Allianz Arena. Wie sich die Erscheinung einiger prominenter Bayern in FIFA 17, dank der neuen Zusammenarbeit und der Power der Frostbite-Grafikengine, im Vergleich zum Vorgängertitel FIFA 16 verändert hat, könnt ihr in Folge sehen.

Links findet ihr jeweils die Spieleroptik aus dem letztjährigen Fußball-Bestseller, rechts den Starhead aus dem Ende September erscheinenden neuen FIFA.

 

Jérôme Boateng

Kingsley Coman

Robert Lewandowski

Manuel Neuer

Arjen Robben

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer