FIFA 17: Deal mit FC Bayern sorgt für neue Starheads

Der FC Bayern wird offizieller Partner von EA Sports – und in FIFA 17 bekommen Boateng & Co. einen realistischeren Look. Wir vergleichen einige Bayern-Starheads mit den Köpfen aus FIFA 16.

  • von Stephan Freundorfer am 03.08.2016, 14:15 Uhr
Vergleich von Arjen Robben in FIFA 16 und FIFA 17.

Der FC Bayern ist offizieller Videospielpartner von EA Sports – womit sich zwei führende Marken der realen und virtuellen Fußballwelt zusammengetan haben.

Durch die Kooperation bekommen die EA Sports-Entwickler besseren Zugriff auf die Stars der Bayern und ihre Heimstatt – die Münchner Allianz Arena. Wie sich die Erscheinung einiger prominenter Bayern in FIFA 17, dank der neuen Zusammenarbeit und der Power der Frostbite-Grafikengine, im Vergleich zum Vorgängertitel FIFA 16 verändert hat, könnt ihr in Folge sehen.

Links findet ihr jeweils die Spieleroptik aus dem letztjährigen Fußball-Bestseller, rechts den Starhead aus dem Ende September erscheinenden neuen FIFA.

 

Jérôme Boateng

Kingsley Coman

Robert Lewandowski

Manuel Neuer

Arjen Robben

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer

Passende Produkte
FIFA 17

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken