Fe: Erstes Spiel des neuen Indie-Programms EA Originals

Mit EA Originals hat Electronic Arts ein Programm gestartet, mit dem Indie-Studios unterstützt werden. Das erste Originals-Spiel Fe feierte bei der E3 Premiere.

  • von Patricia Geiger am 13.06.2016, 13:51 Uhr
Fe Gameplay Trailer - EA PLAY 2016

Während der EA-Play-Pressekonferenz hat Electronic Arts das neue Programm EA Originals angekündigt. Damit sollen in Anlehnung an Coldwood und deren Spiel Unravel zukünftig Indie-Studios bei der Entwicklung und Vermarktung unterstützt werden.

Die kompletten Einnahmen der Spiele gehen an die Entwickler – damit soll ihnen ein Gefühl der Sicherheit vermittelt werden: Schließlich seien sie ein Risiko eingegangen, eine vollkommen neue IP zu erschaffen.

Das erste Spiel aus dem EA-Originals-Programm ist Fe vom schwedischen Entwicklerstudio Zoink. In Fe erkundet der Spieler in Form eines knuddeligen Wesens eine stilisierte Waldlandschaft, Hintergrund des Spiels ist die Beziehung zwischen Mensch und Natur. Ein zentraler Aspekt des Spiels ist die Erkundung der Welt sowie deren Konflikte und Beziehungen. Dabei kommt Fe ganz ohne Worte aus. Einen Erscheinungstermin für das Spiel gibt es aktuell noch nicht.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.