Fast & Furious 7: So geht es dem Gewinner des Dodge Challenger heute

Zum Kinostart von Fast & Furious 7 hat MediaMarkt 2015 einen aufgemotzten Dodge Challenger verlost. Wir haben beim Gewinner nachgefragt, welche Erfahrungen er in zwei Jahren mit dem Flitzer gemacht hat.

  • von Sebastian Weber am 14.07.2017, 10:50 Uhr

Zum Start von Fast & Furious 8 hat MediaMarkt bis einschließlich 15. Juni 2017 einen PS-starken und aufgemotzten Dodge Challenger verlost, mit dem ihr im Handumdrehen eine Prise der Actionfilm-Reihe in euer Leben holen könnt. Einzige Bedingung war, ein Aktionsprodukt bei MediaMarkt zu kaufen und dann einen Gewinnspiel-Code einzulösen. Der Gewinner wurde am 30. Juni 2017 ausgelost und am 03. August 2017 darf sich ein neuer Fast-&-Furios-Fan über einen Traumwagen freuen. Hintergrundinfos und ein Interview gibt es dann hier, bleibt also gespannt.

2015 gab es allerdings schon einmal einen Glücklichen, der ein vergleichbares Geschoss zu Fast & Furious 7 gewann. Daher haben wir bei ihm mal nachgefragt, wie es ihm zwei Jahre später mit seinem Dodge Challenger geht.

Überraschender Gewinn

Die Bedingungen waren damals ähnlich. MediaMarkt und Universal Pictures ließen einen 1972er Dodge Challenger von professionellen Autoschrauber aufpolieren, damit er dem Wagen entspricht, wie ihn Vin Diesel, Dwayne Johnson und Co. im Film benutzen. Das Ergebnis war ein 400 PS starkes Asphalt-Monster mit 7,2 Liter Hubraum und eine Blechplatte in der Mittelkonsole, welche das Autogramm von Vin Diesel trägt.

Auch hier war die einzige Voraussetzung, ein Aktionsprodukt mit Gewinnspielcode zu kaufen und dann ein wenig Glück zu haben. Und Glück hatte der seinerzeit 20-jährige Gewinner Leon Schink gleich im doppelten Sinne:

»Ich habe durch eine E-Mail erfahren, dass ich der Gewinner des Gewinnspiels bin.«, erzählt Leon, »Das Highlight war das ich noch nicht mal der erste Gewinner war. Sondern der eigentliche Gewinner hatte sich nicht gemeldet und dadurch bin ich nachgerutscht.«

Eine solche Gewinnnachricht kommt aber natürlich auch erst einmal unerwartet. Auch Leons Freunde und Familie konnten zunächst nicht glauben, was ihnen da erzählt wurde. Viele dachten sogar, dass Leon veräppelt würde oder es sich vielleicht einfach nur um eine Matchbox-Version des Flitzers handeln könnte, wie Leon uns berichtet.

Kein alltäglicher Wagen

Am 16. Juli 2015 war es dann schließlich soweit und Leon bekam im MediaMarkt Wuppertal die Schlüssel zu seinem Dodge Challenger überreicht.

»Ich kann es noch gar nicht glauben – aber es ist wahr“, freute sich Leon. „Eigentlich fahre ich einen VW Lupo. So etwas wie den Challenger habe ich noch nie gefahren – und das ist richtig krass.«

Von einem VW Lupo zu einem Dodge Challenger ist ein extremer und nicht alltäglicher Schritt. Doch eine solche Sportwagenrarität ist natürlich auch kein fahrbarer Untersatz, den man mal eben aus der Garage holt, um Brötchen beim Bäcker zu holen.

Auch Leon stimmt hier zu: »Das ist richtig, [so ein Dodge Challenger] ist kein alltägliches Auto. Also bei mir wird das Auto auch nur bei schönem Wetter rausgeholt, weil im Regen damit zu Fahren wäre ein wenig zu schade.«

Nicht nur schonender Umgang mit dem Wagen ist jedoch wichtig, um so ein Schmuckstück zu erhalten. Leon hat auch direkt einen Tipp für den möglichen neuen Gewinner: Das Auto sollte sehr sehr gut gepflegt werden, wie der versierte Dodge-Challenger-Fahrer heute weiß und dazu sei ein sicherer Ort wichtig, wo ihr die Karosse unterstellen könnt.

Wie ein Auto ein Leben verändert

Der Gewinn bereitete Leon seinerzeit aber nicht nur ein dickes Grinsen und versüßt dem jungen Vin-Diesel-Fan nicht nur die sommerlichen Wochenendausfahrten. Dank des Dodge Challengers erlebte Leon auch Events, die ihm sonst verschlossen geblieben wären.

»Die tollsten Erlebnisse waren im April 2017 mit dem Auto auf der Filmpremiere zu Fast 8 in Berlin und in Köln bei einem Musikvideodreh [dabei zu sein]«, schwärmt Leon.

Die Premiere von Fast & Furious 8 fand am 08. April 2017 in Berlin statt und nicht nur wurde der Actionfilm dort erstmals in Deutschland gezeigt, auch Stars wie Vin Diesel und Charlize Theron gaben sich die Ehre. Um die Kulisse perfekt zu machen, waren verschiedene Flitzer dort ausgestellt, wie sie in den Filmen vorkommen, darunter auch der grüne Dodge Challenger von Leon, der deshalb ebenfalls zur Premiere eingeladen war.

Auch das Musikvideo stand unter der Flagge von Fast & Furious 8, denn »Silberner Ferrari« von Majoe feat. Kurdo & Farid Bang gehört zum deutschen Soundtrack zum Film und auch Leons Karosse gehörte hier zu den Darstellern.

Daneben eröffnete der Dodge Challenger Leon auch die Tür zur »2Fast Family« wie er uns erzählt. Dabei handelt es sich um eine Gemeinschaft von Fans, die ihre Leidenschaft für Fast and Furious und vor allem für die originalen Fahrzeuge aus den Filmen teilt. Die 2Fast Family tourt daher immer wieder durch Deutschland, um ihre Wagen auszustellen, ob nun bei Filmpremieren oder auch Events wie der Essen Motor Show. Leon freut sich hier, über noch weitere, künftige Auftritte, bei denen er seinen Dodge Challenger präsentieren kann.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Leon direkt abwinkt, als wir ihn fragen, ob er mal darüber nachgedacht hätte, den Wagen zu verkaufen: »Nein, ich habe nicht darüber nachgedacht den Dodge zu verkaufen. Viele Leute haben mir auch davon abgeraten, das Auto zu verkaufen.«

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.