Far Cry 5: Umfangreicher Map-Editor wieder mit an Bord

Ubisoft legt dem Ego-Shooter Far Cry 5 wieder einen Map-Editor bei, wie der Publisher in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat.

  • von Sebastian Weber am 26.05.2017, 16:40 Uhr

Gestern hat Ubisoft seinen Ego-Shooter Far Cry 5 mit insgesamt fünf Videos ausführlich vorgestellt und bereits erste Ingame-Szenen gezeigt. Untermauert wurde diese Ankündigung mit etlichen Informationen rund um das Spiel und den Spielverlauf.

In einer Pressemitteilung des französischen Publishers war allerdings noch eine interessante Detailinfo enthalten: Der Ego-Shooter, der am 27. Februar 2018 erscheinen soll, wird wieder einen Map-Editor beinhalten.

Vorgänger Far Cry Primal hatte seinerzeit kein Programm, mit dem Spieler ihre eigenen Karten und Inhalte für das prähistorische Abenteuer hätten basteln können. Auch Far Cry 4 bot hier nur eingeschränktes Vergnügen. Ihr konntet seinerzeit zwar Karten erstellen, diese aber nicht im Mehrspielermodus verwenden. Erst einige Zeit nach der Veröffentlichung erlaubte Ubisoft es, dass diese Maps in einem Koop-Modus gespielt werden konnten.

Far Cry 2 und Far Cry 3 waren demnach die letzten beiden Spiele der Reihe, in denen ihr euch mit dem Kartenwerkzeug austoben konntet.

Für Far Cry 5 wiederum verspricht Ubisoft nun einen umfangreichen Map-Editor, bei dem es keine Limitierungen geben soll und ihr beliebig viele Umgebungen erstellen dürft. Außerdem soll das Programm »eine neue Dimension für die von Spielern erschaffenen Inhalte« hinzufügen. Was genau damit gemeint ist, das erklären die Entwickler nicht, versprechen aber, dass in Kürze mehr Informationen zum Map Editor von Far Cry 5 veröffentlicht werden sollen.

Der Editor soll wohl für alle Plattformen, also PC, PlayStation 4 und Xbox One, veröffentlicht werden.

Unterdessen legen wir euch nicht nur die oben verlinkten Ankündigungsvideos ans Herz. Auch die Anfang der Woche veröffentlichten  vier Teaser-Trailer zu Far Cry 5 geben einen interessanten Eindruck in die Spielwelt und die Sekte, die ihr im Spiel bekämpfen werdet.

Außerdem könnt ihr die Theorie nachlesen, warum Far Cry 5 hätte im Wilden Westen spielen können – was sich am Ende nicht bewahrheitet hat.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken