Fallout-76-Release, Doom Eternal & mehr Highlights von Bethesda-PK

Über ein erstes Lebenszeichen von The Elder Scrolls 6, einen Release-Termin für Fallout 76 und weitere heiße News lest ihr bei uns.

  • von Constanze Thiel am 11.06.2018, 5:12 Uhr
Releases für Fallout 76 und Rage 2, ein Lebenszeichen von Skyrim, ein neues Doom & mehr

Neben einem ersten offiziellen Lebenszeichen vom Skyrim-Nachfolger The Elder Scrolls 6 sowie einer Vorschau auf neue Inhalte für Prey oder The Elder Scrolls Online, folgen nun weitere Highlights der Pressekonferenz von Bethesda bei der E3 2018.

Inhaltsverzeichnis

Rage 2

Um einen neuen Teil der Reihe rumorte es schon länger, jetzt habt ihr endlich Gameplay zu Rage 2 vorgesetzt bekommen. Entwickelt wird der First-Person-Shooter von Avalanche Studios (Just-Cause-Reihe) sowie id Software (Doom). Nachdem ein Asteroid die Erde getroffen hat, gilt in der Einöde à la Mad Max das Recht des Stärkeren.

Scheinbar sind alle möglichen Fahrzeuge in der Open World fahrbar und können zum Teil im Kampf gegen Mutanten sowie andere Feinde eingesetzt werden. Ihr schlüpft in der dystopischen Zukunftsvision von Rage 2 in die Rolle von Walker, dem letzten Ranger des Wastelands.

Das Release-Fenster für den Ego-Shooter ist Frühling 2019. Ein genaues Datum gibt es aktuell nicht, die Plattformen stehen ebenfalls nicht fest. Als wahrscheinlich gilt jedoch eine Veröffentlichung für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Doom Enternal

Die Hölle bebt wieder und ihr seid mittendrin! Mit Doom Eternal erscheint nach dem Doom-Reboot von 2016 ein neuer Ableger der Neuauflage des Shooter-Klassikers. Dabei handelt es sich um eine Fortsetzung dieses Spiels mit zweimal so vielen fiesen Dämonen wie zuvor. Mehr Infos dazu erwarten euch im August 2018, auf der QuakeCon sollt ihr mehr zu aktuell noch geheimen Features erfahren.

Wann Doom Eternal herauskommt, ist derzeit nicht fest. Dass es für die aktuelle Konsolen-Generation sowie für PC auf den Markt kommt, ist sehr wahrscheinlich.

Wolfenstein YoungBlood

Neben der frohen Kunde, dass Wolfenstein: The New Colossus ab dem 29. Juni 2018 auf Nintendo Switch verfügbar sein wird, dürfen sich Fans des abgefahrenen Shooters auf einen neuen Teil freuen, der den Beinamen »Youngblood« (dt. junges Blut) trägt.

Der Name ist darin Programm, schließlich werdet ihr darin nicht mehr B.J. Blazkowicz, sondern dessen Töchter spielen. Dementsprechend kann Wolfenstein Young Blood im Koop-Modus, aber ebenso gut alleine gespielt werden. Die Zwillinge kämpfen sich durch eine düstere Version von Paris in den 1980er Jahren.

Wolfenstein Youngblood erreicht euch 2019, wahrscheinlich für die drei gängigen Plattformen.

Fallout 76

Um das Brennen unter euren Fingernägeln zu stoppen: Ja, Fallout 76 wird noch 2018 erscheinen. Genauer am 14. November, voraussichtlich für PS4, PC und Xbox One. Bevor alle anderen Fallouts die Tage in die Wastelands haben gehen lassen, spielt Fallout 76. Mit einer Version des US-amerikanischen West Virginias, die viermal so groß ist wie die Open World von Fallout 4.

Es sticht außerdem dadurch hervor, dass es eine sogenannte Shared World bietet – also eine Welt für alle Spieler des Rollenspiels. Zwar funktioniert der Titel komplett online, zwingt euch jedoch nicht zum Multiplayer. Das Zusammenspielen mit Freunden gestaltet aber vieles einfacher, zum Beispiel das Auffinden von Codes zum Freischalten von Nuklearwaffen, die überall auf der Karte verstreut sind.

E3 2018

Die Hauptquest von Fallout 76 wird euch durch sechs verschiedene Umgebungen führen, in denen euch Feinde wie riesige Faultiere erwarten. Basenbau funktioniert überall, eure architektonischen Meisterleistungen lassen sich sogar bewegen.

Übrigens: Solltet ihr den Multiplayer fürchten, so versichern die Macher des neuesten Ablegers der Rollenspiel-Reihe, das ihr weder euren Fortschritt noch euren Charakter durch das Ableben verliert. Eine Beta ist geplant, wann sie startet, bleibt allerdings offen.

The Elder Scrolls 6 & Starfield

Zwei Spiele, die Bethesda nur kurz angeteasert hat, sind The Elder Scrolls 6 und das schon lange aus Gerüchten bekannte Starfield.

Sieben Jahre nach Skyrim zeigte Bethesda auf seiner Pressekonferenz auf der E3 2018 einen ersten kurzen Videoclip, mit dem The Elder Scrolls 6 enthüllt wurde.

Das Video verrät allerdings nicht allzu viel. Weder ein Veröffentlichungszeitraum, noch Plattformen werden darin genannt. Somit sollten Rollenspielfans nicht damit rechnen, dass wir 2019 noch in ein neues Fantasy-Epos starten können.

Die zweite Enthüllung, zu der nicht viel gesagt wurde, ist Starfield. Das Spiel war schon länger gerüchteweise bekannt, doch nun ließ Bethesda die Katze aus dem Sack und kündigte die erste komplett neue Marke seit 25 Jahren an.

Offenbar handelt es sich wie bisher vermutet um ein Science-Fiction-Rollenspiel, das sich thematisch eher in Richtung Mass Effect orientieren soll, statt in Richtung Fallout.

Todd Howard, Chefentwickler von Bethesda, ließ jedoch direkt durchblicken, dass es bis zur Veröffentlichung von Starfield noch dauern kann. Ein Zeitraum von einigen Jahren und eventuell sogar eine neue Hardware-Generation seien für Starfield offenbar notwendig.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.