Erste Map-Screenshots verschaffen Überblick über Ghost Recon Wildlands

Ubisoft hat eine Karte veröffentlicht, die Spielern einen ersten Eindruck von der großen offenen Spielwelt verschafft.

  • von Patricia Geiger am 12.12.2016, 12:46 Uhr
Die Ökosysteme in Ghost Recon Wildlands.

Mit dem Action-Adventure Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands hat sich Ubisoft einiges vorgenommen: Das Spiel soll die größte offene Spielwelt der Unternehmensgeschichte bieten. Wie groß die Karte am Ende dann tatsächlich sein wird, bleibt weiterhin abzuwarten, doch neue Screenshots verraten zumindest schon einmal die Aufteilung in verschiedene Bereiche sowie auch die unterschiedlichen Vegetationszonen, die uns im Spiel erwarten werden.

Insgesamt 21 unterschiedliche Regionen mit 26 Bossen hält Ghost Recon Wildlands demnach für den Spieler bereit. Jede der Regionen hat dabei ihre eigenen Einwohner und Infrastruktur wie Zubringer- oder Wasserstraßen. Abgesehen davon soll es aber auch in jeder Region eine eigene Industrie und Lebensweise geben, wie die Kollegen von Polygon von den Entwicklern erfahren haben. 

»Wir haben einen kompletten Tagesplan für die NPCs, sie leben also wirklich in der Welt«, verriet Lead Artist und Technical Art Director Benoit Martinez. »Nachts gehen sie ins Bett. Sie stehen auf. Sie gehen zur Arbeit. Ob man mit ihnen interagiert oder nicht, sie leben ihr Leben.«

Zu den unterschiedlichen Regionen kommen auch noch elf Ökosysteme, die Ubisoft auf einer zweiten Karte veranschaulicht. Jede dieser Zonen wird ein eigenes Klima und eine eigene Topographie haben, aber auch eine ganz eigene Flora und Fauna beheimaten.

Ghost Recon Wildlands erscheint am 7. März 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.