Erste Informationen zur Solo-Kampagne von Insurgency: Sandstorm

Die Entwickler des Shooters Insurgency: Sandstorm haben ein ehrgeiziges Ziel: Die Solo-Kampagne soll die Geschichte eines gesamten Kriegs erzählen.

  • von Patricia Geiger am 23.03.2016, 11:23 Uhr

Der Entwickler New World Interactive hat erste Informationen zur Einzelspieler-Kampagne des Shooters Insurgency: Sandstorm veröffentlicht. Die Geschichte wird eine kleine Einheit amerikanischer Soldaten im zweiten Irakkrieg begleiten – von der Invasion 2003 bis zum aktuellen Stand der Dinge. Es scheint also so, als habe das Entwicklerteam vor, ein umfassendes Kriegsspiel auf den Markt zu bringen.

Die Entwickler haben mit dem Multiplayer von Insurgency: Sandstorm den eSport im Visier. Dafür baut das Team sogar eine eigene Plattform. Ein Beta-Test dieser Plattform wird in die PC-Version des Spiels integriert und die Community soll durch ihr Feedback bei der Weiterentwicklung helfen. Über die weitere Entwicklung möchte das Team die Fans in einem wöchentlichen Livestream unter http://www.twitch.tv/insurgencygame auf dem Laufenden halten.

Insurgency: Sandstorm soll 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen. Der Shooter ist der zweite Teil der Serie, die aus einer Half-Life-Mod aus dem Jahr 2007 heraus entstand.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.