Elder Scrolls 6 exklusiv auf der Xbox?!

Microsoft kauft den Elder Scrolls- und Fallout-Entwickler Bethesda. Erscheint das nächste Elder Scrolls dann nicht mehr auf der PlayStation?

  • von Christoph Allgöwer am 21.09.2020, 16:57 Uhr
Microsoft kauft Bethesda

Am 21. September 2020 – einen Tag bevor die Vorbestellungen für die Xbox Series X/S losgehen – hat Microsoft bekannt gegeben, dass sie Bethesda aufkaufen. Wir haben alle Infos und spekulieren, was das für Elder Scrolls 6 und Starfield bedeuten könnte.

Microsoft kauft Elder Scrolls-Entwickler Bethesda

Das hatte wohl niemand kommen sehen: Microsoft wird ZeniMax Media aufkaufen, die Muttergesellschafft von Bethesda. Damit übernimmt Microsoft weltweit über 2.300 Arbeitsplätze von Bethesda Softworks.

Laut Jason Schreier soll die Übernahme Microsoft 7,5 Milliarden Dollar kosten. Das ist dreimal so viel wie Microsoft für Minecraft damals zahlte. Die Summe ist bei den starken Marken, die zukünftig Microsoft gehören, aber auch nachzuvollziehen. Bethesda entwickelt nämlich nicht nur selbst Spiele wie Elder Scrolls und Fallout, sondern ist auch als Publisher tätig.

Folgende Bethesda-Marken gehen damit unter anderem in den Besitz von Microsoft über:

  • The Elder Scrolls
  • Fallout
  • Doom
  • Wolfenstein
  • Dishonored
  • Quake
  • Starfield

Bethesda-Spiele für den Game Pass angekündigt

Im selben Atemzug kündigt Microsoft an, dass der große Katalog an Bethesda-Spielen in Zukunft dem Xbox Game Pass hinzugefügt werden soll. Folgende Bethesda-Titel sind schon heute im Xbox Game Pass verfügbar:

  • Wolfenstein: Youngblood (PC + Xbox)
  • Fallout 76 (PC + Xbox)
  • Fallout: New Vegas (Xbox)
  • Rage 2 (PC + Xbox)
  • Dishonored 2 (PC + Xbox)
  • The Elder Scrolls Online (Xbox)

Welche Bethesda-Spiele bald in den Game Pass kommen, hat Microsoft noch nicht verraten. Anbieten würde sich aber Doom Eternal, The Elder Scrolls 4: Skyrim oder die komplette Wolfenstein-Reihe. Ebenso werden höchstwahrscheinlich kommende Spiele wie Starfield oder The Elder Scrolls 6 direkt zum Release im Game Pass verfügbar sein.

Werden Elder Scrolls 6 und Starfield Xbox-Exklusiv-Titel?

Doch was bedeutet der Kauf von Bethesda für bereits angekündigte Spiele wie Elder Scrolls 6 oder Starfield? Da über die beiden kommenden Rollenspiele von Bethesda noch kaum etwas bekannt ist und bisher auch noch keine Plattformen genannt wurden, ist es durchaus möglich, dass beide Titel jetzt nicht mehr auf der PlayStation 5 erscheinen werden.

Eine offizielle Äußerung seitens Microsoft fehlt dazu noch, allerdings spricht Phil Spencer (Head of Xbox) im Blog-Eintrag davon, dass er sich freut, dass Starfield und viele weitere Bethesda-Spiele auf dem PC und der Xbox veröffentlicht werden. Von anderen Plattformen ist dort keine Rede.

Aber auch kommende Fallout-, Doom- oder Wolfenstein-Teile werden damit wahrscheinlich exklusiv auf Xbox und PC erscheinen. Sobald es offizielle Infos dazu gibt, erfahrt ihr die natürlich bei uns.

Kleiner Funfact: Zwei kommende von Bethesda gepublishte Titel – Deathloop und GhostWire: Tokyo – wurden schon vor einigen Wochen als Zeit-exklusive Titel für die PlayStation 5 angekündigt. Damit wird Microsoft 2021 zwei PlayStation-Exklusivtitel herausbringen. Ob sich daran nun etwas ändern wird, ist fraglich, da diese Deals zwischen Bethesda und Sony wahrscheinlich schon lange vor dem Aufkauf durch Microsoft vereinbart wurden.

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was das für einen Einfluss auf die kommende Konsolengeneration mit Xbox Series X/S und PlayStation 5 haben wird. Was sagt ihr zum Kauf von Bethesda durch Microsoft?

Aktuelle Gaming-News

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Christoph Allgöwer
Christoph Allgöwer

Apex Legends, Bloodborne oder To The Moon. Indie oder Triple A. Für allen Spaß zu haben.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken