Dreamhack Leipzig 2017: Deutschlands größte LAN-Party

Mit der Dreamhack startet am Freitag, den 13. Januar, in den Messehallen von Leipzig das erste große Gaming-Festival des Jahres.

  • von Stephan Freundorfer am 05.01.2017, 9:43 Uhr
Auch VR gibt's auf der Dreamhack auszuprobieren!

Seit über 20 Jahren treffen sich passionierte Multiplayer-Zocker auf der Dreamhack – einem Gaming-Event, das in Schweden entstanden ist und im Lauf der Zeit zur weltweit größten LAN-Party heranwuchs, die sogar ins Guiness-Buch der Weltrekorde einging. Mittlerweile gehört die Dreamhack zum schwedischen Medienunternehmen Modern Times Group und hat sich mit Veranstaltungen in halb Europa und den USA international etabliert. Nun findet das Event zum zweiten Mal in Leipzig statt: Vom 13. bis 15. Januar werden tausende Gamer die Messehallen der Sachsenmetropole fluten.

Eines der Highlights der Dreamhack ist natürlich die legendäre LAN-Party: In einer eigenen Halle warten rund 1.500 Plätze auf Gamer, die ihre eigene Rechnerausstattung mitbringen. Ab Freitag, 8 Uhr, bis Sonntag, 16 Uhr, darf hier durchgehend gezockt werden. Wer sich das VIP-Ticket zu 249 Euro holt, kann seine Hardware sogar zu Hause lassen und bekommt High-End-Rechner, Gaming-Stuhl, Monitor und Peripherie drei Tage lang gestellt.

Aber auch abseits der LAN gibt es zum Tagesticketpreis von 17,50 Euro einiges auf der Dreamhack zu erleben. eSports-Fans dürfen Turnier in Counter-Strike: Global Offensive oder Pokémon erleben, es gibt einen Cosplay-Contest, eine Streaming-Area, einen Indie-Bereich und natürlich diverse Aussteller aus dem Gaming-Soft- und -Hardware-Sektor. Als Partner der Dreamhack bietet MediaMarkt in einem eigenen DreamStore ein gewaltiges Sortiment für Gamer, zudem parkt der MediaMarkt VR-Truck auf dem Messegelände.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer