Down the Rabbit Hole: VR-Abenteuer zu Alice im Wunderland angekündigt

Entwickler Cortopia Studios arbeitet derzeit an Down the Rabbit Hole, das als eine Form von Prequel zu Alice im Wunderland fungieren soll. Was erwartet euch im märchenhaften VR-Puzzle-Adventure?

  • von Thomas Grohganz am 06.09.2019, 12:49 Uhr
Down the Rabbit Hole

Auf der diesjährigen Gamescom 2019 präsentierte Entwicklerstudio Cortopia Studios (Wands) sein neues VR-Abenteuer Down the Rabbit Hole. Das kommende VR-Adventure ist an das zahlreich adaptierte literarische Kinderbuch Alice im Wunderland angelehnt, um eine eigene Vorgeschichte in der virtuellen Realität zu erzählen.

Down the Rabbit Hole – VR-Abenteuer in der Welt hinter dem Kaninchenbau

Innerhalb des VR-Spiels übernehmt ihr die Rolle einer namenlosen Protagonistin, die genauso wie die ikonische Alice in eine fantastische Welt gezogen wird. Um einen Weg nach Hause zu finden, müsst ihr gemeinsam mit eurem Begleiter, einer Pik-Karte, das wunderschön absurde Universum durchlaufen und zahlreiche Rätsel in einem Puppenhaus-ähnlichem Setting lösen.

Das VR-Abenteuer soll literarische Erzählelemente mit interaktivem VR-Gameplay kombinieren. Durch das Beenden eines Raums öffnet sich euch eine neue Tür für das nächste Gebiet. Während ihr das Mädchen fortbewegt, verwandelt sich ebenso die Umgebung, als würdet ihr eine Seite in einem Buch umschlagen.

Außerdem könnt ihr in den Dialog mit ikonischen Figuren treten, wie beispielsweise der beliebten Grinsekatze oder dem Pik-König. Daraufhin verändert sich die Third-Person-Perspektive in eine Egoperspektive, um mehr Nähe zu erzeugen. Die Charaktere geben euch verschiedene Aufgaben oder führen Gespräche mit euch. Dabei sollen sich eure Dialogoptionen und Entscheidungen direkt auf das fortlaufende Spielgeschehen auswirken.

Gameplay und Rätsel

Die abwechslungsreichen Rätsel erfordern häufig Denkaufgaben, spielerische Interaktionen oder eine Manipulation der Umwelt. Dies geschieht entweder durch die Spielfiguren oder indem ihr als Spieler*in direkt in die Welt eingreift. Entsprechend aktiviert ihr Objekte in einer richtigen Reihenfolge zum Öffnen einer Tür oder wechselt zwischen den Charakteren für verschiedene Aufgaben.

Märchenhafte VR-Welten erkunden
OCULUS Rift S
OCULUS Rift S
€ 445

Dafür kommt die Bewegungssteuerung mit den Motion-Controllern zum Einsatz. Die Protagonistin und ihren Begleiter steuert ihr per Stick. Das Gameplay-Konzept weißt dabei Parallelen zu Spielen wie Ghost Giant auf, wobei die Rätsel-Elemente an The Curios Tale of the Stolen Pets erinnern. Allerdings sollen diese deutlich anspruchsvoller sowie skurriler als im charmanten Spiel von Fast Travel Games sein.

Down the Rabbit Hole soll im Dezember dieses Jahres für Oculus Rift / Oculus Rift S, HTC Vive / HTC Vive Pro und Valve Index erscheinen. Eine Version für Oculus Quest und für PlayStation VR befindet sich ebenso in der Entwicklung. Diese sollen jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Ein genauer Veröffentlichungstermin und Preis sind derzeit noch nicht bekannt.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Thomas Grohganz
Thomas Grohganz
Passende Produkte
VR Headsets Universal

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken