Doom bekommt zwei klassische und vier neue Multiplayer-Modi

In einem Blogpost, der auch von einem neuen Trailer begleitet wurde, hat Bethesda die sechs Multiplayer-Modi im neuen Doom vorgestellt.

  • von Patricia Geiger am 23.03.2016, 10:49 Uhr
Doom

Publisher Bethesda hat die Multiplayer-Modi der Doom-Neuauflage im Detail vorgestellt. Neben zwei altbekannten Spielmodi wird es demnach auch vier neue geben.

Seelenernte: Der Modus ist dem klassischen Team-Deathmatch recht ähnlich. Statt jedoch Punkten pro Kill zu bekommen, können Spieler die »Seelen« der getöteten Feinde aufsammeln. Die Seelen können von beiden Teams aufgesammelt werden, allerdings erhält nur das gegnerische Team Punkte dafür. An der Stelle, an der der erste Spieler gestorben ist, erscheint außerdem eine Dämonenrune. Jeder Spieler, der von einem Dämon getötet wird, hinterlässt zwei Seelen – und der Abschuss eines Dämons bringt sogar fünf Seelen.

Freeze Tag: Hier werden Spieler nicht getötet, sondern in einem Eisblock gefangen. Teamkameraden können Verbündete wieder auftauen, indem sie sich für eine gewisse Zeit danebenstellen. Gefrorene Spieler rutschen herum, wenn sie beschossen oder angestoßen werden. Gewonnen hat das Team, das alle Spieler der gegnerischen Mannschaft einfriert.

Kriegspfad: Ein Eroberungspunkt bewegt sich entlang eines markierten Pfads, während sich im gleichen Tempo auf der gegenüberliegenden Seite eine Dämonenrune mitbewegt. Für die Kontrolle des Eroberungspunkts sammelt das Team Punkte – gewonnen hat am Ende das Team, das zuerst eine bestimmte Punktzahl erreicht hat.

Vorherrschaft: Hier gilt es, drei stationäre Eroberungspunkte unter Kontrolle zu bringen und zu verteidigen. Je länger das gelingt, umso mehr Punkte gibt es. Mit einer zufällig spawnenden Dämonenrune können selbst deutlich zurückliegende Teams das Blatt noch wenden.

Team Deathmatch: Der klassische Modus wird um Verstärker, Power-Waffen sowie die Dämonenrune ergänzt.

Clan Arena: Wer als letztes Team steht, gewinnt. In der Clan Arena gibt es keine Dämonen, Pickups oder Respawns und Spieler können weder Gesundheit noch Rüstung wieder aufladen. Läuft die Zeit ab, bevor ein Team das andere eliminiert hat, gewinnt das Team mit den meisten überlebenden Spielern.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.