Dishonored-2-Preload startet, das sind die Systemanforderungen

Ab dem 8. November kann Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske heruntergeladen werden. Außerdem hat Bethesda die PC-Systemanforderungen bekannt gegeben.

  • von Patricia Geiger am 07.11.2016, 15:37 Uhr

Wenige Tage vor Release von Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske haben Publisher Bethesda und Entwickler Arkane Studios die Systemanforderungen für das Action-Rollenspiel bekannt gegeben. Diese fallen dabei ziemlich happig aus, der eine oder andere Spieler könnte durchaus Probleme bekommen.

Minimale Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 7/8/10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core i5-2400 / AMD FX-8320 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Festplatte: 60 GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GTX 660 2GB / AMD Radeon HD 7970 3GB oder besser
  • Auslieferung auf einzelner Disc; zusätzlicher Download von Dateien via Steam benötigt
  • Steam-Aktivierung notwendig

Empfohlene Hardware

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core i7-4770 / AMD FX-8350 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Festplatte: 60GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GTX 1060 6GB / AMD Radeon RX 480 8GB oder besser
  • Auslieferung auf einzelner Disc; zusätzlicher Download von Dateien via Steam benötigt
  • Steam-Aktivierung notwendig

Abgesehen davon hat der Publisher aber auch den Termin für den Preload für Vorbesteller der digitalen Version bekannt gegeben. Ab heute, den 8. November, könnt ihr das Spiel auf euren Rechner laden. Vorbesteller erhalten zudem einen Tag vorab Zugang zum Spiel, ein Dankeschön von Bethesda für den Vertrauensvorschuss. Sie können also schon ab 10. November spielen, alle anderen Spieler müssen sich bis zum offiziellen Release am 11. November 2016 gedulden. Dishonored 2 erscheint für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.