Die Zwerge: Offizielles Releasedatum zur Romanumsetzung

Die Videospielumsetzung des ersten »Die Zwerge«-Romans wird Ende des Jahres erscheinen.

  • von Patricia Geiger am 06.09.2016, 13:40 Uhr

Die Zwerge, die Videospielumsetzung des gleichnamigen Romans von Markus Heitz, sollte ursprünglich im Herbst erscheinen, Online-Händler hatten bis vor kurzem noch den 29. September als Releasetermin des Actionspiels angegeben. Auf Rückfrage bei Publisher EuroVideo wurde uns bereits vergangene Woche bestätigt, dass der Termin nicht stimme, genauere Informationen konnten wir jedoch nicht in Erfahrung bringen.

Nun haben die Entwickler KING Art aus Bremen selbst jedoch den endgültigen Release-Termin angekündigt: Am 1. Dezember erscheint Die Zwerge für PlayStation 4, Xbox One und PC.

In einem Blogpost auf der offiziellen Seite zum Spiel haben die Entwickler die Verschiebung des über Kickstarter teil-finanzierten Spiels um einige Wochen ausführlich begründet und erklärt.

  • »Wenn man ein Spiel für eine Konsole veröffentlichen will, wird es vorher von Sony und Microsoft geprüft. Und da momentan sehr viele Spiele in der sogenannten „Submission“ sind, haben wir keinen so frühen Termin bekommen wie wir wollten. Das schiebt den frühestmöglichen Veröffentlichungstermin auf Oktober. Aber Oktober und November sind die beiden ereignisreichsten Monate in der Spielewelt. Die meisten großen Webseiten, YouTuber und Blogger werden keine Zeit haben etwas Anderes zu spielen als die großen AAA-Spiele. Wir wollen, dass »Die Zwerge« so erfolgreich werden wie sie nur können. Hoffentlich erfolgreich genug für einen zweiten Teil. Dafür brauchen sie Aufmerksamkeit und Berichterstattung in den Medien. Und das würden wir zwischen all den großen Veröffentlichungen nicht bekommen. Es ist zwar unzwergisch, aber letztlich ziehen wir den Schwanz ein und warten, bis die große Welle vorübergezogen ist.
  • Wir testen momentan viel und wir finden immer noch ab und zu Bugs oder Wege, das Balancing ein wenig zu verbessern. Es sind hauptsächlich kleine Dinge, so dass wir das Spiel zwar veröffentlichen – und dann einen »Day-One-Patch« machen könnten. Aber wir könnten die Arbeit auch in die Startversion stecken und brauchen dann vielleicht keinen Launch-Patch.
  • Wenn wir das Spiel am 1. Dezember veröffentlichen, gibt uns das die Möglichkeit, die physischen Belohnungen frühzeitig rauszuschicken. Das heißt, die Boxen wären weltweit zur selben Zeit bei den Unterstützern wie die digitale Version des Spiels.«

Kickstarter-Unterstützer erhielten ab einer bestimmten Summe einen Zugang zur Beta-Version des Spiels. Die Beta erhält in den nächsten Tagen ein Update mit neuen Charakteren, Feinden, Quests und Schlachten.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.