Die Sims 4: Vampir-DLC bringt düstere neue Spielwelt

Spieler der Lebenssimulation Die Sims 4 können sich mit dem Vampire-DLC künftig auch mit den ganz alltäglichen Problemen Untoter auseinandersetzen.

  • von Patricia Geiger am 11.01.2017, 13:15 Uhr
<p>Die Sims 4 Vampire: Offizieller Trailer</p>

In letzter Zeit war es etwas ruhiger um die bereits 2014 erschienene Lebenssimulation Die Sims 4 geworden, jetzt meldet sich das Spiel mit einem neuen Vampir-DLC zurück. Mit der neuen Erweiterungen mischen sich dann die Blutsauger unters Volk.

Neben den namensgebenden Vampiren dreht sich in dem DLC aber auch sonst alles um übernatürliche Dinge. Es wird möglichsein, normale Sims in Vampire zu verwandeln, aber auch, andere Formen anzunehmen. Je öfter der Vampir-Sim seine Fähigkeiten einsetzt, umso mehr Erfahrung sammelt er und kann damit neue Fähigkeiten, aber auch damit verbundene Schwächen, freischalten.

Mit dem DLC kommen selbstverständlich auch neue Gestaltungsmöglichkeiten für den Editor ins Spiel. Dann können Sims zum Beispiel die vampirtypisch-blasse Haut, aber auch gruselig leuchtende Augen bekommen. 

Außerdem neu: Die Vampir-Sims bekommen mit »Forgotten Hollow« eine eigene neue Spielwelt, in der sie alles anknabbern dürfen, was sich bei drei auf dem Baum sitzt. Passend zum düsteren Thema gibt es in er neuen Nachbarschaft auch Spkuhäuser und finstere Ecken, um für die passende Atmosphäre zu sorgen.

Der Vampir-DLC für die Sims 4 erscheint am 24. Januar 2017. Was das Erweiterungspaket kosten wird, ist aktuell noch nicht bekannt. 

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.