Die Community von Ghost Recon Wildlands jagt den Yeti

Immer wieder tauchen neue Hinweise auf einen Yeti in Ghost Recon Wildlands auf. Eine Höhle facht nun die Suche wieder an.

  • von Patricia Geiger am 10.04.2017, 15:02 Uhr

Bereits kurz nach dem Release von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands hat sich die Community des Shooters auf den Weg in die Gebirgsregionen des Spiels gemacht, um in den Anden nach dem Yeti zu suchen.

Anzeichen dafür hat die Spielerschaft unter anderem in der Region Inca Camina im Südwesten der riesigen offenen Spielwelt gefunden. Hier liegen an mehreren Orten Leichen, die vermeintliche Klauenspuren auf dem Rücken und den Beinen aufweisen. 

Ein weiterer Hinweis verbirgt sich in der Region San Mateo: Hier können Spieler eine Kingslayer-Akte finden, in der es um den »Pishtaco« geht. Dabei handelt es sich um ein Wesen aus der Folklore der Anden, die eine Art Vampir oder Schreckgespenst ist. Demnach ist der Pishtaco eine menschenähnliche Gestalt mit weißer Haut und einem blassen Gesicht, das einsame Reisende nachts entführt. Manchmal tötet es seine Opfer auch, um ihnen das Körperfett zu stehlen, das für das Überleben in den Anden wichtig ist und als Zeichen von Wohlstand und Gesundheit gilt.

Nun haben Spieler in der Region Remanzo eine Höhle entdeckt, die ein weiterer Hinweis auf das Monster sein könnte. Die Höhle liegt an der Grenze zum Gebiet Koani und ist am einfachsten mit einem Helikopter zu erreichen. Es gibt nun Spekulationen, dass es sich dabei eventuell um das Versteck des Pishtaco oder Yeti handeln könnte. Andererseits gibt es aber auch noch eine zweite Höhle unterhalb des Mausoleums von El Sueño.

Reddit-Nutzer Jerred562 hat versucht, eine vermeintliche Sichtung des Wesens festzuhalten, allerdings sind die dabei entstandenen Bilder extrem verschwommen. Es handelt sich zudem nicht um Screenshots, sondern einen abfotografierten Monitor, was die Bildqualität weiter mindert.

YouTuber Game Over ESP hat die übrigen Hinweise sowie die Fundorte der Leichen in einem Video zusammengefasst, das wir unterhalb für euch eingebettet haben.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.