Deus Ex: Mankind Divided – Trailer zeigt die düstere Vorgeschichte

Die Deus Ex: Mankind Divided-Entwickler von Eidos Montreal haben mit großem Aufwand einen Realfilm-Trailer produziert, der die spannende Vorgeschichte zum düsteren Cyberpunk-Spiel erzählt.

  • von Stephan Freundorfer am 27.05.2016, 11:24 Uhr

„Mechanical Apartheid“ betiteln die Entwickler von Eidos Montreal ihren Trailer, und um diesen Begriff dreht sich auch das ganze Spiel, das Ende August dieses Jahres erscheinen wird.

Deus Ex: Mankind Divided schickt den Spieler ins Jahr 2029, zwei Jahre nach dem „Aug“-Vorfall: Mechanisch augmentierte Menschen, also solche mit technologischen Implantaten, erlitten rund um den Globus psychotische Störungen, verloren die Kontrolle über sich und verletzten bzw. töteten zahllose Menschen.

Die Folge: Die Ausgrenzung der Augmentierten, ihre Verfolgung und Kasernierung. Als technologisch aufgebohrter Privatermittler Adam Jensen macht sich der Spieler in einer düsteren und feindlichen Welt auf die Suche nach den Verantwortlichen der „Aug“-Katastrophe.   

Deus Ex: Mankind Divided ist der fünfte Teil der legendären Deus Ex-Serie, einer Reihe von Action-Rollenspielen, die PC- und Konsolen-Gamer seit dem Jahr 2000 in die dystopische Zukunft schicken und für ihre facettenreiche Spielmechanik aus Schleichen, Grübeln und Ballern berühmt sind. Die jüngste Episode wird für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Mehr vom Spiel sollten wir bereits in gut zwei Wochen auf der Spielemesse E3 in Los Angeles erfahren.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer