Detroit: Become Human – Geiselbefreiung per Android im E3-Trailer

Es gibt News zu Detroit: Become Human. Der Trailer zum Sci-FI-Game über Androiden mit Herz zeigt einen neuen Charakter bei der Geiselbefreiung.

  • von Ann-Kathrin Kuhls am 14.06.2016, 17:27 Uhr
Detroit: Become Human

Detroit: Become Human spielt in einer Welt, in der Androiden als Massenware angefertigt werden und den Menschen als Hausmädchen, Straßenarbeiter oder Reinigungskräften dienen. Eigentlich kein Problem, denn die Roboter können weder fühlen noch selbstständig denken. Doch wie wir das auch von iPhone, Konsole und Co kennen, ist keine Serie perfekt: Einige der Androiden entwickeln ein Bewusstsein und müssen nun in einer Welt klarkommen, in der sie als reines Objekt gesehen werden.

Connor ist einer von ihnen. Im Trailer sehen wir ihn, wie er als Unterhändler zu einer Geiselnahme gerufen wird. Ein anderer Androide, der eigentlich als Haushälter bei einer Familie lebt, hat das Kinde der Familie als Geisel genommen und droht, sich und die Kleine vom Dach eines Hochhauses zu stürzen.

Anhand dieser Situation erklärt der Trailer, welche Möglichkeiten wir als Spieler haben. In Detroit sollen nämlich unsere Entscheidungen das Spielgeschehen beeinflussen. Wir können beispielsweise eine Waffe aufnehmen und den Geiselnehmer erschießen oder einschüchtern. Oder wir versuchen, den verwirrten und verärgerten Roboter zu beruhigen. Die Entscheidungen müssen oft in Sekunden getroffen werden. Springen wir nach vorn, um das Kind den Armen des Entführers zu entreißen oder treiben wir ihn damit nur noch näher in Richtung  der gähnenden Häuserschlucht?

Detroit funktioniert dabei als eine Art spielbarer Film. Das kennen wir bereits von früheren Werken des Entwicklers David Cage wie Beyond: Two Souls oder Heavy Rain. In jedem der Spiele schlüpfen wir in die Rollen der Charaktere und entscheiden in komplizierten Situationen über den Fortgang des Spiels.

Connor ist bereits der zweite Charakter, der vorgestellt wurde. Im Ankündigungstrailer auf der Paris Games Week 2015 haben wir bereits Kara kennen gelernt, die eigentlich nichts anderes als ein normales Menschenleben will und deswegen aus der Produktionsfirma der Androiden geflohen ist.

Wann genau Detroit: Become Human erscheinen wird, ist noch nicht klar. Laut dem offiziellen Trailer steckt es noch mitten in der Entwicklung.

Ann-Kathrin Kuhls
Ann-Kathrin Kuhls

Erstes Spiel: Jazz Jackrabbit Lieblingsgenres: Action-Adventure, (Japan-)Rollenspiele, Strategie Lieblingsspiele/-serien: Final Fantasy, The Last of Us, Alice: Madness Returns, XCOM: Enemy Unknown