Destiny: Kein Valentinstags-Event, Waffen-Balancing kommt

In der gestrigen Ausgabe von »Diese Woche bei Bungie« gab es Infos zu den kommenden Neuerungen in Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords.

  • von Patricia Geiger am 20.01.2017, 12:23 Uhr

In der gestrigen Ausgabe des wöchentlichen Blogs »Diese Woche bei Bungie« hat Community Manager DeeJ aktuelle und kommende Veränderungen im Online-Shooter Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords zusammengefasst.

Bereits am Dienstag gab es den Hotfix 2.5.0.1, der Fehler behob, die der Schneefall am Turm während des Weihnachts-Events »Der Anbruch« verursacht hatte. Abgesehen davon wurden aber auch Probleme mit einigen Patrouillen in den Verseuchten Landen, bei Schmelztiegel-Karten sowie einigen Wirtschaftselementen des Spiels wieder in Ordnung gebracht. Die kompletten Patch Notes zum Hotfix hat Bungie ebenfalls auf der offiziellen Seite veröffentlicht. Nach dem Hotfix startete dann auch direkt die aktuelle Ausgabe des Eisenbanner-Turniers, das noch bis zum 23. Januar läuft und diesmal im Spielmodus Konflikt ausgetragen wird.

Ein Valentinstags-Event, wie es im vergangenen Jahr mit der Scharlach-Woche im Spiel stattgefunden hatte, wird es diesmal allerdings nicht wieder geben. Man habe stattdessen andere Pläne für neue Inhalte. Das nächste Content-Update nimmt laut DeeJ langsam Formen an – wie diese allerdings aussehen, behielt er bisher noch für sich und verwies auf einen Live-Stream, der zu gegebener Zeit stattfinden solle. Dabei soll sich dann alles um die neuen Inhalte für das Frühjahr drehen; allzu viel Zeit können sich die Entwickler mit dem Stream also nicht mehr lassen. 

Das nächste Update für Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords soll aber zunächst einmal die Waffenbalance des Spiels verbessern, was vorrangig den PvP-Bereich des Spiels betrifft. Genau Informationen zu den betroffenen Waffen sowie ein Release-Datum für das Update gibt es bisher allerdings noch nicht.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.