Destiny-Händler Xur taucht in World of Warcraft Legion auf

Der legendäre exotische Waffenhändler Xur aus Bungies MMO-Shooter Destiny wird ab Start der Erweiterung Legion auch die World of Warcraft mit seltenen Waren versorgen.

  • von Stephan Freundorfer am 02.08.2016, 13:51 Uhr

Die World of Warcraft-Macher Blizzard sind berühmt für die unzähligen Easter Eggs, die sie seit über einer Dekade in ihr Erfolgs-Online-Rollenspiel einbauen – popkulturelle und Gaming-Referenzen gibt es allein bei der Benennung von Nichtspielercharakteren zuhauf.

Die sechste Erweiterung Legion, die am 30. August erscheint, wird in puncto Aha-Erlebnissen und humorvollen Anspielungen keine Ausnahme machen. Ein Detail sollte vor allem die vielen Fans von Bungies MMO-Shooter Destiny freuen: Der Händler Xur bekommt einen Auftritt in WoW.

Xur ist ein mysteriöser Händler, der freitags in Destiny auftaucht, um gegen seltsame Münzen und Licht-Partikel besondere Ausrüstungsgegenstände zu tauschen – etliche Internet-Seiten haben es sich zur Aufgabe gemacht, regelmäßig über Xurs Standort und Angebot zu berichten. 

Zweifellos gibt es auch bei Blizzard Destiny-Fans – und die setzen Xur nun ein kleines Denkmal in der kommenden World of Warcraft-Erweiterung Legion. In der Magier-Metropole Dalaran wird ab dem 30. August ein Händler namens Xur’ios zu finden sein, der nicht nur äußerlich an das Vorbild aus Destiny erinnert, sondern auch in puncto Inventar : Neben einem Standard-Angebot gibt’s bei Xur’ios jeden Tag ein besonderes Item mit Destiny-Bezug, zum Beispiel ‚Gjallar’s Horn‘ oder ‚Krota’s Shield‘.

Gezahlt wird nicht dabei in ‚seltsamen‘ (strange), sondern in ‚sonderbaren‘ (curious) Münzen.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer