Destiny 2: Seasons bringen diese Inhalte

Wer in Destiny 2 Clan-Mitglied ist oder den Shooter intensiv spielt, ist schon dem Saison- oder Season-Begriff begegnet. Jetzt hat Bungie endlich erklärt, was genau es damit auf sich hat.

  • von Patricia Geiger am 24.10.2017, 16:09 Uhr

Destiny-2-Spieler, die Mitglied eines Clans sind, können jede Woche aufs Neue Punkte für ihr Team sammeln – bis zur Saison-Obergrenze Level 6. Bislang wussten die Hüter jedoch nur, dass mit jedem Level ein neuer Clan-Perk freigeschaltet wurde. Was genau es aber mit der Saison oder Season auf sich hat und wie lange sie dauert, blieb ein Rätsel. Das hat Entwickler Bungie nun endlich aufgeklärt (via Kotaku). 

Season-Länge in Destiny 2

Ein konkretes Enddatum für die erste Season nannten die Entwickler nicht, aber immerhin gaben sie den Anhaltspunkt, dass es pro Jahr vier Saisons geben wird. Sprich: Grob drei Monate werden also wohl auf jeweils eine Season in Destiny 2 entfallen. 

Während der aktuell laufenden ersten Saison wird es mindestens noch ein Eisenbanner-Turnier sowie einen Fraktionskampf geben. Das Eisenbanner findet monatlich statt – das nächste Turnier sollte also am 7. November 2017 starten.

In welchem Abstand die Gruppenkämpfe zwischen den Fraktionen stattfinden werden, ist nicht bekannt. Bungie hat lediglich angekündigt, dass beide Events nach dem Release der PC-Version (24. Oktober 2017) von Destiny 2 laufen sollen. 

Das passiert beim Wechsel der Seasons

Mit dem Ende der ersten und dem Start der zweiten Saison in Destiny 2 wird das Clan-Level zurückgesetzt. Entwickler Bungie möchte so auch neu gegründeten Clans die Chance geben, mit länger bestehenden Spielerverbünden mithalten zu können. 

Außerdem werden die Perks, die sich die Clans erspielen können, in jeder Saison andere sein. Entsprechend werden die Spielzeiten auch nicht immer den gleichen Fokus haben. Die erste Saison ist voll auf die Kabal ausgerichtet, Saison 2 wird wohl anders aussehen. Details dazu gibt es allerdings noch nicht.

Die Übergangszeit zwischen den Seasons wird Bungie außerdem nutzen, um größere Veränderungen an Destiny 2 vorzunehmen, wie beispielsweise Waffen-Balancing oder neue Inhalte. 

Belohnungen ab Saison 2

Mit der zweiten Saison führt Bungie auch Ornamente für die in Trials, Eisenbanner und Gruppenkämpfen erspielte Ausrüstung ein. Um die Ornamente zu bekommen, müssen Hüter dann allerdings spezielle Herausforderungen abschließen, die von den Ausrüstungsteilen getrackt werden. Einen ersten Ausblick, wie die Ornamente aussehen werden, gab es ebenfalls schon:

Waffenänderungen nach einer Season

Um mehr Abwechslung in die Waffen von Destiny 2 zu bringen, werden die Archetypen nach Ablauf einer Saison ebenfalls teilweise durchgemischt. Als Beispiel nannten die Entwickler dabei die Handfeuerwaffe aus dem Eisenbanner. Die ist in der aktuellen ersten Saison eine Kinetik-Waffe, könnte aber in der zweiten Spielzeit als Energiewaffe mit neuen Perks zurückkehren.

Neue Glanzengramme in Saison 2

Die Inhalte der Glanzengramme werden fast komplett ausgetauscht. Das heißt: Hüter bekommen in der zweiten Spielzeit jede Menge neue Emotes, Schiffe und Sparrows präsentiert. Auch hier gab es bereits erste Eindrücke im Stream zu sehen, in dem die Entwickler von Bungie erste Infos preis gaben.

Die neuen Geister, Emotes und Vehikel gibt es dann aber auch tatsächlich nur während der zweiten Saison aus den Engrammen und auch so im Everversum zu kaufen. Dazu zählen auch die Rüstungssets, die Tess Everis im Angebot hat. Lediglich die Shader bleiben saisonübergreifend gleich. Es kommen lediglich neue Shader pro Saison in Destiny 2 dazu.

Neue Events: Clarion Calls

Bei den Clarion Calls handelt es sich in Destiny 2 um zeitbegrenzte globable Events, die Bonus-Erfahrungspunkte abwerfen, wenn die Spieler bestimmte Kriterien erfüllen. Als Beispiel nannten die Entwickler einen Buff für doppelte XP, wenn ein Event gemeinsam mit einem Clan-Kameraden absolviert wird. Die Clarion Calls erfordern aber nicht alle zwingend einen Clan.

Neue PvP-Map in Saison 2

Zu guter Letzt werden PvP-Spieler in der zweiten Saison eine neue Map bekommen. Durch ein bestimmtes Ereignis wird diese Karte dann freigespielt, wie es beispielsweise auch bei der Karte zum Leviathan-Raid war.

Mehr Infos zu Crossplay oder Klassen in Destiny 2 gibt es in unserer großen Übersicht zum Shooter. Wenn ihr wissen möchtet, welche Änderungen sich durch den Prestige-Modus für den Leviathan-Raid ergeben, haben wir die Details natürlich ebenfalls für euch.

Außerdem wurde bekannt, dass es in diesem Jahr kein Festival der Verlorenen geben wird, sondern die Ingame-Events stattdessen mit dem Winter-Event »Der Anbruch« starten werden.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.