Destiny 2 PC-Version: Ab sofort Verknüpfung von Blizzard-Accounts möglich

Bisher konnten nur Konsolen-Spieler Teil der Destiny-Community werden. Jetzt können auch PC-Spieler ihre Accounts verknüpfen.

  • von Patricia Geiger am 13.07.2017, 12:46 Uhr

Bei der Gameplay-Premiere von Destiny 2 hatte Publisher Activision angekündigt, dass die PC-Version des Online-Shooters über die hauseigene Plattform von Blizzard laufen wird. Bisher hatte es allerdings noch keine Möglichkeit gegeben, einen dort vorhandenen Account mit der Destiny-Community zu verknüpfen. Das ändert sich jetzt.

Grundsätzlich gilt: Zur Verknüpfung ist ein Account auf der Seite bungie.net notwendig. Dann sind nur wenige Schritte notwendig:

  • Login auf bungie.net  
  • Einstellungen
  • Unterpunkt »Konten & Verlinkung«
  • Beim Blizzard-Account auf »Link«-Button klicken
  • im Battle.net einloggen

Eine Verknüpfung der Accounts ist insofern sinnvoll, weil die Beta-Codes und etwaige Belohnungen oder Promo Codes für Destiny 2 über bungie.net eingelöst werden. Daher muss die Zugänge verbunden sein, um überhaupt Zugriff darauf zu erhalten.

Zusätzlich ist die Webseite zum aktuellen Zeitpunkt noch der einzige Ort, an dem Clans gegründet und verwaltet werden können. Die entsprechenden Tools werden mit Destiny 2 zwar auch ins Spiel integriert, aber wer schon vorher einen Clan erstellen möchte, kommt nicht um eine Verknüpfung der Accounts herum.

Bungie-Account-Verlust bei falscher Reihenfolge möglich

Allerdings scheint aktuell bei der Verknüpfung noch Vorsicht geboten zu sein, wie User auf Reddit berichten. Offenbar aber nur dann, wenn die Verknüpfung nicht von bungie.net aus gestartet wird, sondern über den Blizzard-Account. In diesen Fällen wird ein neuer Bungie-Account angelegt und es erfolgt nicht der Login in ein bestehendes Konto.

Das Problem an der Sache: Bungie.net hat kein eigenes Login-System, sondern nutzte bislang das PlayStation Network und Xbox Live zur Verifizierung. Wird nun diese Verknüpfung auf einen neuen Account verschoben, haben Spieler keine Möglichkeit mehr, auf das alte Profil zuzugreifen. Solltet ihr also feststellen, dass eure alten Accounts nicht mit dem Bungie-Konto verknüpft sind: Stellt keinesfalls eine neue Verbindung her!

Der sichere Weg, einem bereits bestehenden Bungie-Account ein Blizzard-Konto zuzuordnen, ist der oben beschriebene. Nach einem Login auf Bungie.net einfach über die Einstellungen den nun dritten möglichen Account verknüpfen, dann sind euer Bungie-Konto und die damit verbundenen Errungenschaften in Sicherheit.

Beta-Code-Einlösung nur auf Bungie.net möglich

Wer bisher noch keinen Bungie-Account hat, kann die Warnung natürlich jedoch getrost ignorieren und einfach ein neues Konto erstellen, um bei einer Vorbestellung den erhaltenen Code für die im August startende PC-Beta von Destiny 2 zu aktivieren. Wie genau das geht, verraten wir euch in unserem großen FAQ zur Beta.

Destiny 2 erscheint am 6. September 2017 für PlayStation 4 sowie Xbox One und am 24. Oktober für den PC.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.