Destiny 2 PC-Beta mit neuer Map, dafür Probleme bei Streaming & Voicechat

Kürzlich wurde der Termin der Destiny-2-Beta für den PC bekannt, jetzt gibt es auch Infos zu den Inhalten, aber auch zu Problemen bei Streaming und Voicechat.

  • von Patricia Geiger am 04.08.2017, 13:50 Uhr

Die PC-Beta zu Destiny 2 startet am 28. August 2017 – das wissen wir bereits seit vergangener Woche. Jetzt wissen wir aber auch, was genau die Spieler in der Beta erwartet. 

Dabei sind die Inhalte wie erwartet größtenteils identisch, lediglich in Multiplayer erwartet die angehenden Hüter eine kleine Änderung:

  • Die erste Story-Mission »Heimkehr«
  • Neuer PvP-Modus: »Countdown« auf der Map »Midtown«
  • PvP: »Kontrolle« auf der neuen Map »Javelin-4«
  • Strike: »Die verdrehte Säule«
  • Die folgenden Subklassen: Dämmerklinge und Leere-Läufer (Warlock), Arkusakrobat und Revolverheld (Jäger) und Sentinel und Stürmer (Titan)

Die PC-Spieler bekommen im Kontroll-Modus also nicht die Map »Endless Vale« aus der Konsolen-Beta präsentiert, sondern dürfen die neue Karte »Javelin-4« erkunden, zu der es bisher noch keine weiteren Informationen gibt. 

Einschränkungen bei Streaming und Voicechat

Wer allerdings vorhat, die Beta oder ab Ende Oktober auch das fertige Destiny 2 zu streamen, muss mit einigen Einschränkungen rechnen, wie im neuen FAQ zur PC-Beta zu lesen ist: 

Der Game Capture-Modus von Apps wie OBS sowie XSplit ist nicht verfügbar. Die folgenden Methoden sind für Videoaufnahmen in Destiny 2 für PC unterstützt:

  • Aufnehmen, während man in Exclusive Fullscreen spielt:
    • Hardware-Aufnahmen mit Methoden wie Elgato, AVerMedia oder einem für Streaming gedachten PC werden unterstützt.
    • NVIDIA Schatten und AMD ReLive werden unterstützt.
  • Um aufzunehmen, während man in Windowed-Modus spielt (einschließlich Borderless Fullscreen):
    • OBS- und XSplit- Screen Capture- Modus wird unterstützt.
    • OBS- und XSplit- Window Capture- Modus wird unterstützt.

Auch Apps wie Dxtor und Razer Cortex werden ähnlichen Einschränkungen unterliegen.

Ebenfalls nur eingeschränkt verfügbar sind Programme zur Sprachkommunikation, die mit Overlays arbeiten. Hier heißt es: »›Who’s talking‹ und visuelle Benachrichtigungsfeatures, wie sie von Discord oder Mumble verwendet werden, sind nicht mit Destiny 2 kompatibel.«

Zusätzlich sind auch Bildraten- und Statistikoverlays wie EVGA Precision XOC, MSi Afterburner und Fraps nicht mit Destiny 2 kompatibel.

Die Einschränkungen gelten dabei nicht nur für die PC-Beta, sondern auch für die Vollversion des Spiels. Destiny 2 erscheint am 24. Oktober 2017 für den PC. Spieler auf der PlayStation 4 und Xbox One dürfen bereits ab dem 6. September gegen die Kabale in die Schlacht ziehen.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.