Destiny 2: Hier Gameplay-Livestream mit Live-Ticker verfolgen

Die aktuellsten Infos aus der Gameplay-Premiere zu Destiny 2 lest ihr hier in unserem Live-Ticker zum Event.

  • von Constanze Thiel am 18.05.2017, 12:59 Uhr

An alle Hüter: Heute Abend ab 19 Uhr ist es endlich soweit! Zum ersten Mal werdet ihr Gameplay der Fortsetzung zum Science-Fiction-Shooter zu Gesicht bekommen. Wer sich zuvor noch einmal einen Überblick der bisher bekannten Details erschaffen möchte, für den halten wir Infos zur Story von Destiny 2 bereit. Darüber hinaus verweisen wir noch auf unseren Artikel zu ersten Hinweisen bezüglich DLC-Themen sowie deren Release-Zeiträumen.

Die Gameplay-Premiere zu Destiny 2 am heutigen Abend wird euch noch viel mehr frische Infos zum kommenden Spiel liefern, das seinen Release am 08. September 2017 für PC, Xbox One sowie PlayStation 4 feiert. Um 19 Uhr geht das eigentliche Event los, das von einem Dolmetscher live übersetzt wird. Ab 18 Uhr erwartet euch aber bereits eine Pre-Show, die euch Einblicke in die Entstehung von Destiny 2 geben soll.

Im Anschluss haben wir für euch schon einmal den Stream eingebettet. Außerdem begleiten wir die Veranstaltung live und halten euch topaktuell auf dem Laufenden. Deshalb solltet ihr diese Seite regelmäßig aktualisieren, um die frischesten Infos zu erhalten.

Hier werden in Kürze die Neuerungen erscheinen

Ab 19 Uhr halten wir euch hier im Live-Ticker über alle Informationen aus dem Stream auf dem Laufenden!

  • Zur Einstimmung wird ein neuer Trailer zu Destiny 2 gezeigt. Er thematisiert die Rolle der Hüter. Auch ein Ghost ist zu sehen, der bereits im ersten Teil dazu diente, gefallene Hüter wiederzuerwecken.
  • Die Art wie Spieler die Spielwelt entdecken können, soll drastisch verändert werden. Kompetitive Multiplayer-Modi sollen ebenfalls überarbeitet und angepasst werden, um neue Spieler anzusprechen.
  • In Destiny sollen nur 50% der Spieler in der Lage gewesen sein, Raids zu absolvieren. In Destiny 2 sollen diese besonders anspruchsvollen Missionen nun allen Spielern zur Verfügung stehen.
  • Das erste Gameplay zu Destiny 2 zeigt ein Interface, das stark an das des ersten Teils erinnert, und Langzeit-Fans daher schon bekannt vorkommen dürfte.
  • Erneut lassen sich auch spezielle Fähigkeiten namens »Super« aufladen und im Kampf einsetzen.
  • Die Karte ist eine zerstörte Version des Turms aus dem ersten Teil. Der Charakter, der den Spielern bisher die Kommunikation mit dem Reisenden ermöglicht hat, ist allerdings bereits verschwunden.
  • Es folgt eine Zwischensequenz, in der man einen Blick auf den tobenden Raumkampf werfen kann. Ob die Raumschiffe auch tatsächlich steuerbar sind, ist an diesem Punkt allerdings noch unklar.
  • Das Design der Waffen und das HUD der Waffen wirkt für Kenner des ersten Teils ebenfalls angenehm vertraut.
  • Der bereits im ersten Trailer gezeigte Antagonist des Spiels taucht kurz auf und verkündet mit einem unheilvollen »Deine Reise endet hier« das Ende des ersten Gameplay-Reveals.
  • Die Ausgangssituation ist, dass die letzte Stadt nicht mehr sicher ist. Auch die Vaults sind verloren, und zwar an den Anführer der Roten Legion, Ghaul.
  • Ghaul ist in Destiny 2 der Meinung, dass der Reisende eine falsche Wahl in Bezug auf die Hüter getroffen hat. Ghaul will beweisen, dass es eine bessere Wahl gibt und die bisherigen Hüter stehen ihm dabei natürlich im Weg. Dies erzeugt den zentralen Konflikt in Destiny 2.
  • Ein weiterer Teaser-Trailer wird gezeigt. Die Entwickler erklären nun die Details von Destiny 2. Am Beginn von des Science-Fiction-Shooters wird es eine neue Macht geben, die den Hütern ihre Kraft nehmen kann.
  • Die drei Klassen des ersten Teils werden ein Comeback feiern.
  • Die Handlung soll für alle ein Neuanfang sein, sowohl für wiederkehrende Spieler als auch für Neulinge.
  • Es soll mehr filmreife Zwischensequenzen und Storymissionen geben als je zuvor.
  • Es gibt neue Kooperative Strikes für drei Spieler und brandneue Raids. Auch Waffen, Rüstungen und sogenannte Exotics sind neu für Destiny 2 entworfen worden.
  • Es wird drei Waffenslots geben, wobei in zwei Slots auch die selbe Waffe verwendbar ist. Diese Slots sind der Power- und der Kinetik-Slot.
  • Eine neue Spezialfähigkeit, Super genannt, wird gezeigt. Ein Beispiel zeigt ein Schwert, das Feuerbälle verschießen kann. Auch eine Spezialfähigkeit, bei der man ein ein energiegeladenes Schild werfen kann, ist zu sehen. Zusätzlich scheint es eine Art Kampfstab zu geben.
  • Es gibt eine Kampagne, die sogenannte »Kampagne des Roten Krieges«. Im Rahmen dieser filmreifen Story werdet ihr neue Orte entdecken.
  • Strikes sind erneut in Destiny 2 vertreten, und auch diese können vor Ort bereits angetestet werden. Der im Livestream vorgestellte Strike findet auf einer völlig neuen Welt statt.
  • Der Kreuzzug für Multiplayer-Fans, die gegen andere spielen wollen, feiert ein Comeback. In allen Spielmodi wird in Zukunft der Modus »Vier gegen Vier« gespielt. Diese Modi sollen leicht zu lernen, aber schwer zu meistern sein.
  • Ein neuer Modus, Countdown, wird ebenfalls bereitstehen. Bei diesem Modus handelt es sich um einen Angriffs- und Verteidigungsmodus.
  • Das Erkunden der Welt wurde ebenfalls verändert. Dadurch soll das  Erkunden eine der attraktivsten Tätigkeiten für Spieler werden. Es soll nicht mehr nur Patroullien geben, sondern auch viele andere Möglichkeiten, die Welt kennenzulernen. All das soll möglich sein, ohne zurück in den Orbit zu müssen. Im Vorgänger Destiny mussten Spieler dort meist eine lange Ladepause.
  • Neben den Patroulien gibt es nun auch heroische Ziele und Schatzkarten, die zum Erkunden einladen.
  • Auf jeder Karte gibt es verlorene Sektoren, wo es spezielle Bosse und besondere Schätze geben wird. All das wird einfacher zu finden sein, da eine neue Karte existiert, die den Weg für den Spieler markiert. Dort werden öffentliche Events, verlorene Sektoren und ale anderen Aktivitäten verzeichnet.
  • Diese Aktivitäten sind die Grundlage von Destiny 2 und sie werden auf vier neuen Welten verteilt sein.
  • Eines von ihnen ist die EDZ, die Europäische Todeszone. Hier wurde eine Zuflucht der Menschen errichtet, an der sich die verstreuten Kräfte sammeln wollen.
  • Eine weitere Welt ist Titan, ein Mond des Saturn. Dorthin zieht sich Zavala zurück, um seine Wunden zu heilen. Es gibt dort gigantische Strukturen der Menschen, die während des Goldenen Zeitalters errichtet wurden und nun langsam in einem gigantischen Ozean versinken.
  • Cayde befindet sich hingegen auf einem Planeten namens Nessus, dort herrscht eine eher tropische Vegetation.
  • Io ist der letzte Planet, der vom Reisenden berührt wurde und wird ebenfalls in Destiny 2 enthalten sein. Es ist ein heiliger Platz für Hüter und daher auch durchaus wichtig, wenn es darum geht, die verlorenen gegangenen Kräfte wiederzuerlangen.
  • Clans werden ein wichtiges Feature in Destiny 2. Damit soll das Spielen mit Anderen erleichtert werden.
  • Clans können eigene Flaggen erstellen, um ihre eigene Identität zu erschaffen. Es gibt darüber hinaus ein neues Prämiensystem, das der ganze Clan teilt. Der Beitrag jedes Einzelnen hilft dem ganzen Clan, diese Prämien zu erhalten.
  • Für Spieler, die nicht unbedingt einem Clan beitreten wollen, war das Matchmaking in Destiny manchmal eine frustrierende Erfahrung. Um dem entgegenzuwirken gibt es ein Feature namens »Guided Games«.
  • Solospieler können Guided Games verwenden, um Freunde zu finden, mit denen sie dann Aufgaben wie etwa einen Raid absolvieren.
  • Mit kurzen Vorstellungstexten werden Clans in Destiny 2 außerdem die Möglichkeit haben, sich vorzustellen. Nach verfügbaren Clans können sich einzelne Spieler zusätzlich dank einer Suchfunktion umschauen. Auf diese Weise stellen sich Clans nach außen hin dar und erleichtern anderen die Suche nach Mitspielern.
  • Ein Charakter namens Hawthorne wird ebenfalls eine Rolle in Destiny 2 spielen. Dabei handelt es sich vermutlich um einen Hüter, der eine Zuflucht in der Natur, weit entfernt von der Zivilisation, gefunden hat. Womöglich spielt diese Figur eine zentrale Rolle in der Suche der Hüter nach einer Möglichkeit, ohne das Licht zu überleben.
  • Im Sommer 2017 wird es eine Beta zu Destiny 2 geben.
  • Auf dem PC wird Destiny 2 exklusiv über Battle.net verfügbar sein. Dabei handelt es sich um die Online-Plattform von Blizzard, auf der auch beispielsweise Overwatch gespielt wird.

 [Betreut wurde der Live-Ticker zum Destiny-2-Livestream von Constanze Thiel und Lukas Lackner.]

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.