Destiny 2: Exotisches Gewehr “Kaltherz” für Vorbesteller

Mit einem eigenen Trailer hat Bungie die exotische Gewehr »Kaltherz« vorgestellt, das Vorbesteller von Destiny 2 erhalten.

  • von Patricia Geiger am 27.07.2017, 14:25 Uhr

Einige der exotischen Waffen in Destiny haben einen ganz besonderen Stellenwert. Beispielsweise der Raketenwerfer Gjallarhorn, der im dritten Jahr für die Erweiterung Das Erwachen der Eisernen Lords sogar noch einmal neu aufgelegt wurde und in überarbeiteter Version ins Spiel zurückkehrte. In einer schwarzen Variante war der Raketenwerfer dann auch Vorbestellerbonus der Erweiterung.

Das scheint wohl gut funktioniert zu haben, denn auch für eine Vorbestellung von Destiny 2 gibt es nun eine exotische Waffe als Bonus – diesmal nicht in abgewandelter Form, sondern zeitexklusiv.

Dabei handelt es sich diesmal nicht um einen Raketenwerfer, sondern ein Gewehr, das in der deutschen Version den Namen »Kaltherz« trägt und in der englischen Variante »Coldheart« heißt. Die Waffengattung ist dabei neu, es handelt sich um ein Spurgewehr/Trace Rifle.

Vorgestellt wird die neue Waffe mit einem eigenen Trailer, der mit dem 90er-Jahre-Hit »Ice Ice Baby« unterlegt ist. Eine Anspielung darauf, dass die Waffe – wie im Video vorgestellt – mit Flüssigtreibstoff auf eisige Temperaturen heruntergekühlt wird.

Abseits von Lore-Eigenheiten wissen wir bisher aber immerhin, dass Kaltherz eine Energiewaffe sein und Arkusschaden verursachen wird. Laut Jon Weisnewski, der bei Bungie für unter anderem für die Waffen zuständig ist, eignet sich Kaltherz besonders, um bei einzelnen Zielen Schaden zu verursachen.

Vorbesteller haben jedoch nur begrenzte Zeit exklusiv ihren Spaß an der neuen Waffe. Ab dem 5. Dezember 2017 wird sie dann aber auch für alle anderen Hüter erspielbar sein.

Destiny 2 erscheint am 6. September 2017 für PlayStation 4 und Xbox One und am 25. Oktober für den PC.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.