Destiny 2: Endgame könnte sich schon bald verändern

Die Destiny-Community kritisiert momentan fehlende Endgame-Aktivitäten und -Motivationen. Entwickler Bungie stellt nun Änderungen in Aussicht.

  • von Patricia Geiger am 13.10.2017, 16:09 Uhr

Destiny 2 wurde zwar erst vor rund einem Monat für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht, aber bereits jetzt beschweren sich die User lautstark in Internetforen wie Reddit über fehlenden Endgame-Content. 

Nicht nur das: Auch der vorhandene Content sei nicht fordernd genug und es sei zu einfach, das Maximal-Powerlevel von 305 zu erreichen. Bungie hat die Kritik jedoch vernommen und im aktuellen »Diese Woche bei Bungie«-Blogpost in Aussicht gestellt, dass hier künftig an den Stellschrauben gedreht werden könnte.

Endgame auch ein Bungie-internes Diskussionsthema

Die Kritik der Spieler scheint Bungie zumindest nicht vollkommen unvorbereitet zu treffen. Wie Communitymanager Chris »Cozmo« Shannon schreibt, fänden Gespräche zu diesem Thema auch aktuell bereits innerhalb des Entwicklerstudios statt.

»Wir hören euch zu, aber wir brauchen noch ein bisschen Zeit, um alles einzuordnen und uns die besten Pläne für die Zukunft auszudenken«, heißt es. Konkrete Details bleibt Cozmo zwar schuldig, allerdings soll dazu immerhin schon bald mehr gesagt werden.

Die Kritik der Community an Destiny 2

Unter Beschuss genommen hat die Spielerschaft beispielsweise das neue Token-Wirtschaftssystem, das die Rangaufstiege bei den einzelnen Fraktionen ersetzt hat. Auch der Wegfall von kleineren Aktivitäten wie täglichen Beutezügen für PvE und PvP wurde scharf kritisiert. Erst vor einigen Tagen hatte der Start des Eisenbanner-Turniers dieser Diskussion neues Material geliefert.

Mit am meisten Kritik hagelte es jedoch für die Entscheidung, dass die Perks der Waffen nun festgeschrieben und nicht – wie in Destiny 1 – zufällig sind. Dadurch entfällt die Jagd nach dem »Godroll«. Also einer Waffe mit der perfekten Eigenschaftenmischung, die im Vorgänger viele Spieler lange bei der Stange gehalten hat.

Immerhin: Am 18. Oktober 2017 bekommen Spieler mit dem Raid im Prestige-Schwierigkeitsgrad eine neue Herausforderung. Auch den Dämmerungs-Strike wird es dann in einer Prestige-Fassung geben.

Die PC-Version von Destiny 2 wird am 24. Oktober 2017 erscheinen.

Alles, was ihr sonst noch zum Online-Shooter wissen müsst, erfahrt ihr in unserer großen Übersicht mit allen möglichen Infos rund um Destiny 2.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.