Deathground – Der spirituelle Dino Crisis-Nachfolger?

Deathground ist ein neu angekündigtes Survival Horror-Spiel mit Dinosauriern, das stark an Dino Crisis und Jurassic Park erinnert. Hier erfahrt ihr alle Infos zum Horrortrip.

  • von Jeffrey Ziegler am 15.07.2020, 16:30 Uhr
Deathground - Das neue Dino Crisis_ Ein T-Rex scheit und zeigt die Zähne

Deathground ist ein neues Dinosaurier-Horrorspiel, das aktuell bei Jaw Drop Games produziert wird. Hier lest ihr erste Informationen zum Release, Gameplay & Plattformen.

Deathground – Das neue Dino Crisis?

Ein Horrorspiel mit Dinosauriern erinnert natürlich sofort an den Capcom-Klassiker Dino Crisis von 1999. Die Reihe wurde von Resident Evil-Mastermind Shinji Mikami erschaffen und hat mit Dino Crisis 2 (2000) und Dino Crisis 3 (2003) zwei Sequels bekommen. Fans warten jedoch seit circa 17 Jahren auf einen neuen Dino Crisis-Teil oder zumindest ein Remake. Doch ist Deathground ein Dino Crisis-Ersatz?

Natürlich haben Deathground und Dino Crisis einige Parallelen, die besonders beim Setting auffallen. Jedoch scheint es aktuell so, dass sich Deathground weniger darauf konzentriert eine absurde Story zu erzählen und mehr auf den Überlebenskampf gegen die Dinosaurier setzt.

Während Dino Crisis speziell mit seinen Sequels mehr zum Action-Spiel geworden ist, scheint sich das Deathground-Gameplay zumindest teilweise am Horrorspiel Alien Isolation (Jetzt bei MediaMarkt bestellen!) zu orientieren. In Screenshots sehen wir bereits einen Sensor, der Feinde anzeigt und Sektionen, in denen man sich in engen Schächten versteckt. Ihr werdet jedoch auch zurückschlagen können.

Ein großer Unterschied ist zudem, dass Deathground eine First Person-Perspektive nutzt, während Dino Crisis auf die klassische Resident Evil-Steuerung und festen Kamera-Perspektiven setzt. Außerdem ist bereits angekündigt, dass ihr Deathground mit bis zu drei Freundinnen und Freunden spielen könnt. Alle spielen dabei als Menschen. Es ist also ein Koop-Spiel und kein kompetitiver Multiplayer.

Aktuell sind die Klassen Ingenieur, Scout und Jäger angekündigt, die jeweils mit unterschiedlichen Werten, Fähigkeiten und verschiedener Ausrüstung ausgestattet sind. Deathground ist trotzdem kein reines Koop-Spiel, ihr könnt auch komplett alleine zocken. Das Entwicklerteam verspricht zudem eine Dinosaurier-AI, die auf die Aktionen der Spielerinnen und Spieler reagiert, sowie dynamische Wettereffekte und abwechslungsreiche Umgebungen.

Ihr seht also, dass sich Deathgrounds Gameplay in einigen Punkten vom klassischen Dino Crisis unterscheiden wird. Unserer Meinung nach sieht das Spiel trotzdem extrem vielversprechend aus und zeigt, wie ein modernes Dino Crisis oder ein Dino Crisis im Stil der Resident Evil-Remakes aussehen könnte.

Deathground-Release – Wann erscheint das Dinosaurier-Horrorspiel?

Aktuell ist noch kein offizieller Deathground-Release-Termin bekannt. Das liegt daran, dass Deathground aktuell noch ein Kickstarter-Projekt ist, das ihr noch bis Mitte August unterstützen könnt. Hier kommt ihr zur Deathground-Kickerstarter-Kampagne.

Aktuell liegt der Fokus auf der PC-Version, die bereits eine Deathground-Steam-Seite hat. Je nach Erfolg der Kickstarter-Kampagne könnte das Horrorspiel jedoch auch für PlayStation, Xbox und Nintendo Switch erscheinen.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Deathground-Kickstarter-Seite. Horrorspiel-Fans empfehlen wir außerdem die folgenden Neuigkeiten auf GameZ.

Weitere Gaming-News:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Jeffrey Ziegler
Jeffrey Ziegler

Fighting Games, Soulslikes, Indie Games & Memes.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken