Dead by Daylight: Outlast-Atmosphäre dank neuem Killer

Für Dead by Daylight gibt es dank des neuesten DLCs »Spark of Madness« bald Zuwachs unter den Killern, der stark an Outlast erinnert.

  • von Constanze Thiel am 11.05.2017, 17:15 Uhr

Der neueste Zuwachs für die Riege der Killer in Dead by Daylight sieht aus, als wäre er direkt dem Survival-Horrorspiel Outlast entsprungen. Einen Neuzugang für die Seite der Überlebenden sowie eine neue Map gibt es außerdem für den asymmetrischen Multiplayer-Titel im Rahmen des anstehenden »Spark of Madness«-DLCs.

In Dead by Daylight übernehmt ihr in Matches für maximal fünf Spieler entweder die Rolle eines Survivors oder eines übernatürlichen Wesens, das den Menschen an den Kragen will.

Nach der Hexe, die sich in unheimlichen Sümpfen besonders heimisch fühlt, heißt Dead by Daylight mit dem Doctor nun einen neuen Killer willkommen. Dessen Spezialgebiet sind experimentelle – und höchst fragwürdige – Verhörmethoden. Bewaffnet ist er übrigens mit einer riesigen Metallstange. Das Studio hinter Dead by Daylight namens Behaviour Digital rechnet übrigens damit, dass der Doctor die Community spalten wird.

Gegenüber den Kollegen der Webseite Rock, Paper, Shotgun sagte einer der Verantwortlichen, Behaviour Digital wolle sicherstellen, dass einige Spieler den Doctor als vollkommen übermächtig und unspielbar empfinden. Andere Teile der Community würden den neuen Killer wiederum als viel zu schwach wahrnehmen. Das Team hinter Dead by Daylight setze sich so bei jedem neuen dieser Figuren das Ziel, ihr eigenes Spiel vollkommen umzukrempeln.

Doch der Doctor ist nicht alles, was der neue DLC namens »Spark of Madness« (dt. Funke des Wahnsinns) mit sich bringt. Die neue Überlebende in den Reihen von Dead by Daylight heißt Feng Min und ist eSportlerin im Team »Laser Bears«. Weil sie sich fantastisch mit Technik auskennt, ist sie in der Lage, Generatoren in Dead by Daylight besonders geräuschlos zu reparieren.

Eine neue Karte gibt es übrigens obendrauf. Im Gegensatz zu vielen anderen Maps in Dead by Daylight schickt euch »Léry’s Memorial Institute« in eine geschlossene Räumlichkeit. Nämlich die namensgebende Einrichtung mit ihrem Labyrinth aus unheimlichen Gängen, die Spielern bei ihren Fluchtversuchen zu schaffen machen soll. Neue Möglichkeiten zum Verstecken in schattigen Bereichen bekommt ihr aber im Gegenzug geboten.

Wann der »Spark of Madness«-DLC für Dead by Daylight sein Release feiert, ist noch nicht klar. Zunächst muss sich das verantwortliche Studio Behaviour Digital darum kümmern, dass das neue Update 1.5 für Dead by Daylight offiziell veröffentlicht wird. Das befindet sich aktuell in der offenen Beta, es wird also noch ein wenig Zeit vergehen, bis ihr den neuen Killer in Dead by Daylight spielen könnt.

Dead by Daylight erschien im Sommer 2016 für PC. Ein Release für Xbox One und PlayStation 4 steht im Juni dieses Jahres an. Für PS4 erscheint Dead by Daylight am 20. Juni 2017, für Xbox One hingegen am 23. Juni.

Für alle Genre-Fans haben wir zu guter Letzt den neuesten Trailer zu Stephen Kings ES auf Lager, der das Versteck von Clown Pennywise zeigt. In unserem Test zu Outlast 2 erklären wir derweil, warum das Horrorspiel eine maßlose Enttäuschung ist.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.