Civilization 6: Perser halten demnächst als neue Fraktion Einzug

Als neue spielbare Nation werdet ihr demnächst in Civilization 6 die Perser mit euren Geschicken lenken können. Wir stellen euch die Fraktion genauer vor.

  • von Constanze Thiel am 23.03.2017, 13:11 Uhr

Mit einem frischen Gameplay-Trailer, aber ohne ein konkretes Release-Datum, kündigten Entwickler Firaxis Games und Publisher 2K Games vor Kurzem die Perser als neue spielbare Nation in Sid Meier’s Civilization 6 an. Der Herrscher Kyros II., in der englischen Version Cyrus II of Persia, steht dabei als Herrscher an der Spitze des Volkes.

Auf der offiziellen Webseite informieren die Macher von Civilization 6 außerdem über einzigartige Einheiten sowie spezifische Verbesserungen. Die schwerbewaffneten Elite-Fußsoldaten der Perser heißen »The Immortal« (auf Deutsch »Die Unsterblichen«).

Sie greifen im Kampf sowohl auf Attacken mit langer als auch mit kurzer Distanz zurück. »The Pairidaeza« bezeichnen hingegen die einzigartigen Verbesserungen der Perser. Sie werden auch »Persische Gärten« genannt und versorgen angrenzende Kacheln in Civilization 6 mit Boni auf Gold sowie Kultur.

Die spezielle Fähigkeit des persischen Herrschers Kyros II. ist übrigens »Fall of Babylon«. Sie erlaubt euch, anderen Fraktionen überraschend den Krieg zu erklären. Alle eure Einheiten bekommen dadurch Bewegungs-Boni spendiert und ihr werdet auf diplomatischer Ebene nicht so sehr für derartige militärische Aktionen abgestraft.

Wann euch die Perser als spielbare Nation in Civilization 6 erreichen, ist aktuell nicht klar. Wir versorgen euch in der Zwischenzeit mit Infos zur neuen Klasse Highlander in For Honor.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.