Call of Duty: WW2 – Switch-Release von offizieller Seite Absage erteilt

Ein Call of Duty: WW2 für die Nintendo Switch wird es nicht geben, diese Information stammt aus offizieller Quelle. 

  • von Constanze Thiel am 03.07.2017, 11:48 Uhr

Hinweise auf ein Release von Call of Duty: WW2 für die Nintendo Switch gab es bereits im Mai dieses Jahres. Anhaltspunkte wie die Möglichkeit, Accounts auf der offiziellen Webseite des Ego-Shooters mit einem Nintendo-Account zu verlinken heizten Gerüchte an.

Mit der Ungewissheit ist nun Schluss. Doch alle, die sich auf eine Veröffentlichung von Call of Duty: WW2 für die Hybrid-Konsole aus dem Hause Nintendo gefreut haben, werden nicht glücklich über diese Neuigkeiten sein.

Schließlich erteilte nicht irgendjemand einer Switch-Version des kommenden Blockbusters eine Absage. Stattdessen kommt das Statement direkt vom verantwortlichen Entwickler von Call of Duty: WW2 – dem Studio Sledgehammer Games. Bei einer Fragerunde im Forum Reddit stellte ein Nutzer die entsprechende Frage und die Antwort des verifizierten Accounts der Macher fiel mit einem »Nein« unmissverständlich aus.

Call of Duty: Ghosts bleibt also das aktuellste Spiel der Reihe, das auf einer Nintendo-Konsole – in diesem Fall derWii U – spielbar ist. Der neueste Ableger Call of Duty: WW2 feiert sein Release hingegen am 03. November 2017 für Xbox One, PC sowie PlayStation 4.

Besitzer der Nintendo Switch können sich derweil über die Ankündigung von Controllern im Super-Nintendo-Design für ihre Konsole freuen. Wer sich gerne wieder alten Spiele-Perlen widmen will, für den gibt es ab September eine neue Retro-Konsole als Mini-Version, den SNES Classic.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.