Call of Duty WW2: Mögliche Hinweise auf Release für Nintendo Switch

Um einen Nintendo-Switch-Release von Call of Duty: WW 2 kocht derzeit die Gerüchteküche. Warum das so ist, erklären wir hier.

  • von Constanze Thiel am 22.05.2017, 14:43 Uhr

Zu den Plattformen, auf denen Call of Duty: WW2 dieses Jahr erscheinen könnte, zählt laut eines Gerüchts auch die Nintendo Switch. Behaltet allerdings bei allen nun folgenden Infos im Kopf, dass es sich dabei um Spekulationen auf Basis von Hinweisen und nicht um Fakten handelt.

Der erste Anhaltspunkt ist ein Foto, das vom Studio namens Beenox auf Twitter veröffentlicht wurde. Der Videospielentwickler war an der Entwicklung von Call of Duty: Modern Warfare Remastered beteiligt, das als Teil von bestimmten Spezialeditionen von Call of Duty: Infinite Warfare im vergangenen Jahr erschien. Beenox zeichnet außerdem für die abgespeckte Version von Call of Duty: Black Ops 3 verantwortlich, die ihr Release auf Xbox 360 sowie PlayStation 3 feierte.

Auf dem angesprochenen Bild ist das Team des Entwicklers mit zwei Mitgliedern der kanadischen Armee zu sehen. Auffällig ist außerdem, dass zwei der Beenox-Mitarbeiter Shirts tragen, die mit Call of Duty in Verbindung stehen. Genauer mit Modern Warfare Remastered und dem kürzlich vorgestellten WW2.

Befeuert wird das Gerücht dadurch, dass der Text des Tweets darüber informiert, dass die Vertreter des kanadischen Militärs bei Beenox zu Besuch waren, um den Entwicklern von den Erfahrungen in ihrem Berufsfeld zu berichten. Gewertet wird das als Hinweis darauf, dass Beenox sich so Unterstützung bei der Umsetzung von Call of Duty: WW2 holten. Dafür spricht, dass Kanada ab 1939 auch zu den beteiligten Parteien im Zweiten Weltkrieg zählte, das spricht nicht für Arbeiten an einer Portierung von Modern Warfare Remastered.

Der zweite Anhaltspunkt für eine Switch-Version von Call of Duty: WW2 findet sich direkt auf der offiziellen Webseite des Ego-Shooters. Screenshots von der Existenz der Option, das dort erstellte Konto mit einem Nintendo-Account zu verlinken, gehen seit Kurzem durchs Internet. Dieser Hinweis spricht dafür, dass ein Call-of-Duty-Ableger – möglicherweise WW2 – seinen Weg auf Nintendos neue Konsole Switch finden wird.

Nachdem Call of Duty: Black Ops 3 seinen Release feierte, verschwand diese Option. Der Vorgänger Black Ops 2 war auf der Wii U spielbar, der neue Ableger hingegen nicht für diese Plattform verfügbar. Für das Release von Call of Duty: Infinite Warfare feierte die entsprechende Option kein Comeback, allerdings erschien dieser Teil auch für keine Plattform aus dem Hause Nintendo.

Trotzdem solltet ihr diese Informationen, wie bereits erwähnt, nicht als sichere Bestätigung für eine Veröffentlichung von Call of Duty: WW2 für die Nintendo Switch sehen. Von offizieller Seite gibt es schließlich keine Ankündigung eines solchen Vorhabens. (via VG247)

Gesicherte Fakten, die der offizielle Reveal-Stream verraten hat, findet ihr hingegen an anderer Stelle. Wer sich hingegen Screenshots und Artworks von Call of Duty: WW 2 anschauen möchte, findet an anderer Stelle Bildmaterial in unserer Galerie.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.