Call of Duty: Neuer Teil soll 2017 zu Wurzeln der Reihe zurückführen

Die neue, Ende 2017 erscheinende Call-of-Duty-Episode soll sich nicht mehr an Science-Fiction-Fans richten, sondern die Reihe zu ihren Wurzeln zurückführen.

  • von Constanze Thiel am 10.02.2017, 11:50 Uhr

Dass Fans der langjährigen Ego-Shooter-Reihe mit dem Zukunftssetting von Call of Duty: Infinite Warfare ganz und gar nicht zufrieden waren, ist kein Geheimnis. Der Reveal-Trailer zum neuen Ableger – der seine Veröffentlichung im November 2016 gefeiert hatte und vor Kurzem einen neuen DLC namens »Sabotage« spendiert bekam – wurde von der Community mit fast dreieinhalb Millionen Dislikes abgestraft. Der neue Call-of-Duty-Teil mit angestrebtem Release 2017 soll das wieder ausbügeln und sich wieder »auf die Wurzeln [der Reihe]« besinnen.

So steht es auf Seite sieben des Geschäftsberichts von Publisher Activision, der online steht und somit eingesehen werden kann. Laut Aussage von Activision-Chef Eric Hirshberg habe das Setting von Call of Duty: Infinite Warfare die Spielerschaft nicht angesprochen und sei folglich nicht der geplante Erfolg gewesen.

Hirshberg gab ebenfalls an, dass das Setting des neuen Call-of-Duty-Spiels bereits vor zwei Jahren abgesegnet worden sei. Gerüchten zufolge solle sich das wieder auf einen historischen Hintergrund stützen, was durch die Infos aus dem Geschäftsbericht von Activision befeuert wird. (via Eurogamer)

Der Release-Zeitraum für den neuesten Teil aus der Call-of-Duty-Reihe dürfte – wie ihr es von dem Franchise gewohnt seid – am Ende des Jahres liegen. Über bediente Plattformen, Titel, Handlung oder ein konkretes Erscheinungsdatum ist hingegen bislang nichts bekannt. Verantwortlich für die neue Episode zeichnet das Studio Sledgehammer Games, das bereits Call of Duty: Modern Warfare 3 sowie Call of Duty: Advanced Warfare entwickelte.

Übrigens: Während euch mit Destiny 2 ein weiterer, von Activison herausgegebener Titel im Herbst dieses Jahres erreichen soll, setzt der Shooter Drawn to Death ab April auf einen ausgefallenen visuellen Stil.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.