Call of Duty Modern Warfare: Neue Inhalte in Season 2

Die zweite Season von Call of Duty: Modern Warfare stellt neue Waffen vor und bringt legendäre Karten zurück, gemeinsam mit einem altbekannten Gesicht.

  • von eSport Studio am 12.02.2020, 17:31 Uhr
Call of Duty Rust

Seit dem 11. Februar ist die zweite Season in Call of Duty: Modern Warfare verfügbar. Das Update versorgt den Egoshooter mit neuem Content wie fünf Maps und je zwei neuen Spielmodi und Waffen. Im Verlauf der nächsten Monate werden außerdem weitere Inhalte freigeschaltet.

Ghost kehrt zurück

Der Terrorzelle Al-Quatala ist es gelungen, einen nuklearen Sprengkopf aus der Soviet-Ära zu stehlen und nach Verdansk zu schmuggeln. Mit dem zuvor entwendeten Giftgas will die Organisation die gesamte Stadt unter ihre Kontrolle bringen. Bevor die Lage eskalieren kann, entsendet Captain Price einen seiner besten Männer und sorgt damit besonders bei Spielern der originalen Modern Warfare-Serie für Freudensprünge.

Simon “Ghost” Riley kehrt als Operator in der diesjährigen Neuauflage zurück. Als Teil der Taskforce 141 kämpfte der Fanliebling mit der ikonischen Totenkopfmaske an der Seite von John “Soap” MacTavish und Captain Price in Call of Duty: Modern Warfare 2 gegen die Bedrohung durch russische Ultranationalisten.

Auch die legendäre Multiplayermap “Rust” feiert ihr Comeback. Als Teil eines Komplexes zur Ölerschließung mitten in der Wüste bietet die Karte mit der unverwechselbaren Metallkonstruktion intensive Feuergefechte auf engstem Raum. Im Original wurde Rust vor allem als Austragungsort von 1-gegen-1-Duellen geschätzt.

Details zum Battle Pass

Neben Rust sind seit Kurzem vier weitere Karten im Mehrspielermodus verfügbar. Der Atlas Superstore macht ein weitläufiges Warenhaus zum Schlachtfeld, da es von Al-Quatala-Kräften eingenommen wurde. Lange Korridore eröffnen Sichtlinien und viele Möglichkeiten für Scharfschützen.

Der Flugzeugfriedhof Zhokov dürfte Fans von Modern Warfare 2 an die Karte “Scrapyard” erinnern. Im Mittelpunkt stehen viele Skelettteile von ausgeschlachteten Flugzeugen, die ein unübersichtliches Labyrinth bilden, in dem vor allem eure Fähigkeiten im Nahkampf gefordert sind. Der Basar bietet einen neuen Schauplatz für Freunde des Gunfight-Modus, wo Spieler auf dem Markt von Urzikstan gegeneinander antreten.

Als neuer Spielmodi wird das Gunfight-Turnier vorgestellt, bei dem 32 Teams nach dem K. O.-Prinzip um die Topplatzierung kämpfen. Außerdem könnt ihr ab sofort in der CDL-Spielliste nach den Regeln der Call of Duty-League spielen.

Im Verlauf der Season soll zudem eine weitere Karte veröffentlicht werden, über die bisher allerdings noch keine Informationen – bis auf den Namen “Khandor Versteck” – geteilt wurden. Die neuen Waffen werden als Teil des kostenlosen Battle Passes verfügbar sein. Das Sturmgewehr Grau 5.56 erhaltet ihr auf Stufe 15, die Maschinenpistole Striker 45 gibt es beim Erreichen von Level 31.

Call of Duty: Modern Warfare ist jetzt für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

von Constantin Krüger

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken