Call of Duty: Infinite Warfare bekommt einen YOLO-Modus

Activision hat für die Kampagne von Call of Duty: Infinite Warefare zwei neue Spielmodi angekündigt.

  • von Patricia Geiger am 03.11.2016, 17:06 Uhr

Einen Tag vor dem Release von Call of Duty: Infinite Warfare hat Publisher Activision auf dem offiziellen Firmenblog zwei neue Spielmodi für die Singleplayer-Kampagne des Ego-Shooters angekündigt. Dabei handelt es sich genauer gesagt um zwei neue Schwierigkeitsgrade: Den Spezialisten-Modus und den YOLO-Modus.

Spezialisten-Modus

Der Spezialisten-Modus wird durch den Abschluss der Kampagne auf einem beliebigen Schwierigkeitsgrad freigeschaltet.

  • Heilung ist nur mit Nano-Shots möglich, es gibt keine Gesundheitsregeneration.
  • Helme sind der einzige Schutz vor Kopfschüssen. Sie nehmen permanenten Schaden und müssen ersetzt werden.
  • Sowohl Nano-Shots als auch Helme brauchen Ausrüstungs-Slots.
  • Das Hervorlehnen hinter Deckungen ist eine deutlich wichtigere Mechanik.
  • Schüsse ins Bein behindern die Bewegungsmöglichkeiten.
  • Schüsse in den Arm behindern die Möglichkeiten, Ausrüstung zu nutzen sowie das Visier anzulegen.
  • Waffen können aus der Hand geschossen werden.

YOLO-Modus

Den YOLO-Modus können Spieler erst auswählen, wenn sie die Kampagne von Call of Duty: Infinite Warfare im Spezialisten-Modus abgeschlossen haben. Durch das Permadeath-System muss der Spieler bei seinem Tod die Kampagne wieder komplett von vorne beginnen.

Call of Duty: Infinite Warfare erscheint am 4. November 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.