Bruder, Schwester, Vater: Ryder hat eine Familie in Mass Effect Andromeda

Protagonist Ryder wird in Mass Effect Andromeda nicht auf sich alleine gestellt sein: Der weibliche und männliche Charakter sind Schwester und Bruder, wie BioWares Creative Director verraten hat. Und auch den Vater kennen wir bereits.

  • von Patricia Geiger am 08.09.2016, 13:08 Uhr
Mass Effect: Andromeda 4K PlayStation 4 Pro Gameplay - Who is Ryder?

Zusätzlich zum neuen Gameplay aus dem Tech-Video gibt es weitere Neuigkeiten zu BioWares neuestem Rollenspiel Mass Effect Andromeda .

Über Protagonist Ryder war außer dem Namen bisher noch nicht allzu viel bekannt. Während der E3 sorgte allerdings die Tatsache für Aufsehen, dass die weibliche Variante der Spielfigur im Video gezeigt wurde. Im Tech-Video war nun eine männliche Version zu sehen. Jetzt hat BioWares Creative Director Mac Walters gegenüber PlayStation Access durchblicken lassen, dass es sich dabei jedoch nicht um Varianten des gleichen Charakters handelt.

»Wir sehen unseren männlichen Charakter, bei der E3 haben wir unseren weiblichen Charakter gesehen«, erklärt Walters und fügt hinzu: »Eine kleine Überraschung für euch – die beiden sind Bruder und Schwester. Sie existieren beide gleichzeitig in der Spielwelt. Wenn ihr als weiblicher Ryder spielt, ist euer Bruder irgendwo da draußen im Universum unterwegs.«

Das ist allerdings noch nicht alles. Bei der E3 2015 zeigte BioWare im ersten Trailer zum Spiel einen Charakter in der markanten N7-Rüstung, betonte anschließend jedoch, dass es sich dabei nicht um den Helden handele. Auch dieses Mysterium hat Walters nun aufgeklärt: »Der Charakter den wir bei der vorletzten E3 gesehen haben, der N7, ist euer Vater. Wir haben damit die komplette Ryder-Familie enthüllt, Namen und andere Informationen werden noch kommen.«

Im Gegensatz zu Shepard wird es für Ryder also vermutlich möglich sein, Kontakt zu seiner oder ihrer Familie aufzunehmen. In der Mass-Effect-Trilogie war das nur möglich, wenn sich der Spieler für den Raumfahrer-Hintergrund entschieden hat – dann gab es über eine Nebenmission auf der Citadel einen optionalen Dialog mit Shepards Mutter.

Ebenfalls interessant ist die Frage nach der optischen Anpassung der Helden, die in den BioWare-Rollenspielen schon immer möglich war und mit dem umfangreichen Charaktereditor aus dem letzten großen Spiel Dragon Age: Inquisition ganze Stunden verschlingen konnte. Es ist davon auszugehen, dass auch in Mass Effect Andromeda ein ähnlich umfangreicher Charaktereditor vorhanden sein wird. Das wirft die Frage auf, ob sich durch die Anpassungen an der Spielfigur auch das Aussehen der anderen Mitglieder der Ryder-Familie ändert oder ob diese wie in den ersten beiden Dragon-Age-Spielen fix vorgegeben sind.

Mehr Infos zu Mass Effect Andromeda wird es voraussichtlich erst am N7-Day, also dem 7. November, geben.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.