Boneworks, Beat Saber & Superhot VR: Neue Feiertagsrekorde 2019

Die VR-Großkaliber Boneworks, Beat Saber und Superhot VR konnten über die Feiertage beeindruckende Verkaufsrekorde aufstellen. Was ist für den Erfolg der VR-Spiele ausschlaggebend?

  • von Thomas Grohganz am 02.01.2020, 15:05 Uhr
Boneworks

Das neue Jahrzehnt startet vielversprechend für die VR-Technologie, denn über die Feiertage konnten sich drei VR-Spiele durch besondere Verkaufsrekorde und Auszeichnungen hervorheben. Nach dem Release von Boneworks im Dezember lockte der imposante Sandbox-Shooter über 100.000 VR-Gamer zum Griff zur Geldbörse.

Doch auch das alteingesessene Superhot VR ging beeindruckend häufig über den digitalen Ladentisch und wurde wie das erfolgsverwöhnte Beat Saber als VR-Best Seller auf Steam ausgezeichnet.

Superhot VR – Neuer plattformübergreifender Verkaufsrekord

Das Entwicklerteam von Superhot durfte sich über die Feiertage über massive Verkaufszahlen des VR-Klassikers freuen. Über sämtliche Plattformen hinweg konnte das actionreiche VR-Spiel in der letzten Dezemberwoche mehr als zwei Millionen US-Dollar Umsatz erzielen.

Besonders die Oculus Quest-Version soll dabei unverhältnismäßig häufig verkauft worden sein. Die autarke VR-Brille eignet sich dank der kabellosen Bewegungsfreiheit als perfekte Option für das körperbetonte Slow-Motion-Spektakel. Dank intuitiven Gameplay eignet sich das VR-Spiel entsprechend für schnelle Spielrunden zwischendurch. Durch Oculus Link kann Superhot VR zudem am PC erlebt werden, da ein Cross-Buy-Feature beim Kauf nicht enthalten ist.

Weitere Verkaufsgründe sind der Zuwachs an VR-Spielern zur Weihnachtszeit sowie der damit verbundene Griff zu bekannten Titeln bei der Spielauswahl. Besonders VR-Neueinsteiger orientieren sich beim ersten Einkauf natürlich an bereits gut bewerteten VR-Games, was den Spielen an der Spitze der Verkaufscharts zusätzliche Zahlen beschert. Doch auch auf Steam zählt der VR-Klassiker als absoluter Verkaufsschlager und wurde als VR-Top Seller mit Platin ausgezeichnet.

Beat Saber und Boneworks – Weitere Verkaufsrekorde und Auszeichnungen

Neben Superhot VR darf sich auch Beat Saber als VR-Top Seller mit Platinauszeichnung rühmen. Das musikalische VR-Rhythmusspiel wurde letztes Jahr durch Facebook übernommen und veröffentlichte zuletzt das Green Day-Musikpaket. Zum Jahresabschluss konnte sich das VR-Game nicht nur im VR-Bereich durchsetzen, sondern konkurriert dank der hohen Verkaufszahlen auf Steam mit sämtlichen Genres auf Bronzeniveau.

Für fulminante VR-Action
OCULUS Quest All-in-one VR Gaming System - 64GB
OCULUS Quest All-in-one VR Gaming System - 64GB
€ 449

Ebenfalls beeindruckend ist der Raketenstart von Boneworks. Der VR-Sandbox-Shooter konnte bereits nach einer Woche über 100.000 Verkäufe erzielen. Dadurch wurde ein Umsatz von mehr als zweieinhalb Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Lediglich Beat Saber konnte zum Verkaufsstart 2018 ein vergleichbares Ergebnis aufweisen und galt deshalb bisher als erfolgreichstes VR-Spiel aller Zeiten.

Im Gegensatz zu den anderen vorgestellten VR-Spielen ist Boneworks lediglich auf Steam für Oculus Rift / Oculus Rift S (Jetzt kaufen bei MediaMarkt!), HTC Vive / HTC Vive Pro (Jetzt kaufen bei MediaMarkt!), Windows Mixed Reality und Valve Index erhältlich.

Der Erfolg ist neben dem beeindruckenden Gameplay und der realistischen Physik-Engine auf eine unkonventionelle YouTube-Marketingkampagne im Vorfeld zurückzuführen: Brandon Laatsch veröffentlichte auf großen Kanälen Gameplay-Trailer und diverse Spielausschnitte, um bereits vor dem Release ein breit gefächertes Publikum zu erreichen.

Weitere News und Guides:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Thomas Grohganz
Thomas Grohganz
Passende Produkte
VR Headsets Universal

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken