Ghost in the Shell, Evangelion & Co: Gebt uns mehr coole Anime-Games!

Mit Dragon Ball Game - Project Z hat Bandai Namco ein cooles Rollenspiel zum Manga/Anime-Klassiker in der Pipeline. Diese Animes verdienen unserer Meinung ebenfalls eine neue Spieleadaption.

  • von Benjamin Hillmann am 31.01.2019, 17:27 Uhr
Dragon-Ball-Game-Project-Z-Son-Goku-Titelbild

Der Klassiker Dragon Ball ist ein ständiger Vertreter der japanischen Anime- und Manga-Kultur in der Spielelandschaft – gerade erst hat Bandai Namco ein aufwendiges Rollenspiel mit der Kult-Lizenz angekündigt.

In dem aktuell unter dem Namen Dragon Ball Game – Project Z bekanntem Titel stürzen wir uns in ein großes Abenteuer mit Kampfkünstler Son Goku und suchen fortan die magischen sieben Dragon Balls.

Doch es gibt unzählige weitere coole Mangas und Animes, die insbesondere durch ihre inzwischen weltweite Fanbase eine aufwendige Spieleproduktion für den internationalen Markt rechtfertigen würden. Diese vier Titel verdienen unser Meinung nach ein neues, eigenes Game.

Ghost in the Shell: Das neue Metal Gear Solid?

Die Cyberpunk-Abenteuer von Major Motoko Kusanagi und ihrer Spezialeinheit Sektion 9 sind in der Videospielwelt sicherlich kein Unbekannter. Vor rund 15 Jahren erschien ein auf der TV-Serie Stand Alone Complex basierendes Action-Spiel für die PlayStation 2, 2016 ging zudem ein koreanischer Online-Shooter mit dem Namenszusatz First Assault Online in die Beta, der allerdings ein Jahr später wieder eingestampft wurde.

Dabei würden sich die komplexen Plots der Reihe rund um Cyber-Kriegsführung und politische Intrigen geradezu perfekt für ein spannendes Action-Adventure im Stile von Deus Ex anbieten. Zudem laden die Protagonisten mit ihren Cyborg-Körpern dazu ein, den Spieler mit allerlei coolen Skills von Stealth-Modus bis hin zu brachialer Gewaltausübung auszustatten.

Zugegeben, CD Projekt Reds Cyberpunk 2077 wird sehr wahrscheinlich in genau die Kerbe schlagen, die eigentlich einem Ghost in the Shell-Spiel vorbehalten sein sollte. Mit seiner besonderen Mischung aus Politthriller-Action, eigenwilligem Humor (Tachikomas!) und philosophischen Exkursen könnte GiTS allerdings die Lücke füllen, die seit dem Abgang von Hideo Kojima die Metal Gear Solid-Reihe zurückgelassen hat.

Neon Genesis Evangelion: Mecha-Action & Psychoanalyse

Evangelion genießt nicht umsonst Kultstatus unter Fans japanischer Pop-Kultur. Die ursprüngliche TV-Serie entwickelte sich in den 90ern zum Phänomen in Japan und mündete durch ihr kontroverses Finale in einem wahren Fan-Shitstorm – lange bevor es Reddit und Co gab.

Auf den ersten Blick ist Neon Genesis Evangelion ein typischer Vertreter des in Nippon beliebten Giant Mecha-Genres, in dem meistens eine Gruppe auserwählter Teenager mit haushohen Kampfrobotern die Erde verteidigen. Im Verlauf der 26 Episoden entwickelt sich das Sci-Fi-Epos allerdings zu einer Reise in die Abgründe der menschlichen Psyche – “Fans” von Freud, Schopenhauer und Co kommen hier auf ihre Kosten!

Seit der Jahrtausendwende hat Evangelion auch international stark an Popularität gewonnen und überraschend hat sich nun Netflix die (internationalen!) Rechte an der Serie inkl. Kinofilmen gesichert. Da der Kult-Anime ab April 2019 also einem größeren Publikum als jemals zuvor zur Verfügung stehen wird, käme eine neue Spiele-Versoftung eigentlich wie gerufen (alle bisherigen Spiele sind fast ausschließlich in Japan erschienen).

Cowboy Bebop: Kopfgeldjagd im Weltall

Besonders im US-amerikanischem Raum war der Space-Western Cowboy Bebop für viele Uneingeweihte die erste Begegnung mit Animationskunst aus Japan, da er 2001 als erster Anime im Rahmen des Cartoon Networks Adult Swim gezeigt wurde. Seine deutsche TV-Premiere feierte die Serie 2003 bei MTV. Aktuell arbeitet Netflix zudem an einer Adaption als Realfilm-Serie.

Cowboy Bebop funktioniert deswegen so gut als Anime-Einstiegsdroge, weil der Mix aus Western und Sci-Fi für westliche Sehgewohnheiten nicht so skurril ausfällt, wie gegebenenfalls andere animierte Produktionen aus Fernost. Zudem wartet Bebop mit einer genialen Soundtrack-Mischung aus Jazz, Blues und Rock auf.

Wo Japan-RPG auf Ghibli-Anime trifft...
...jetzt zum Schnäppchenpreis!
Ni No Kuni II: Schicksal eines Königreichs [PlayStation 4]
Ni No Kuni II: Schicksal eines Königreichs [PlayStation 4]
€ 20

Hauptfigur und Kopfgeldjäger Spike Spiegel ist sowohl im Nahkampf als auch mit Schusswaffen ein Ass – ein Action-Titel, in dem wir gesuchte Verbrecher jagen und zwischen den Einsätzen unser betagtes Raumschiff erkunden, bietet sich geradezu an.

Record of Lodoss War: Das nächste Open World-Epos?

Record of Lodoss War ist praktisch “Der Herr der Ringe” der Anime-Welt. Ursprünglich gestartet als eine Art Buch und Pen & Paper-RPG-Reihe erlangte Lodoss vor allem durch die 13-teilige OVA (Original Video Animation) aus dem Jahr 1990 auch im Westen Bekanntheit.

Als einziges Spiel schaffte eine Art Diablo-Klon für Sega Dreamcast den Sprung auf den westlichen Markt. Dieses ließ aber größtenteils den Charme und Look der diversen Mangas und Animes missen. Dabei bieten sich die vielen charismatischen Figuren, wie beispielsweise Waldelfe Deedlit oder Dieb Woodchuck, für eine originaltreue Versoftung an.

Zudem bietet das umfangreiche Universum jede Menge Hintergrundgeschichten – perfekt für ein Open World-RPG wie The Witcher 3. Fun Fact für Fantasy-Freunde: Die deutsche Synchronisation von Circle of Arts greift bei vielen Hauptfiguren auf Sprecher der deutschen Herr der Ringe-Besetzung zurück.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Benjamin Hillmann
Benjamin Hillmann

Zuhause zwischen Star Wars, Hellboy-Comics & Klängen von Nick Cave. Geht gerne mit Nathan Drake auf Schatzsuche. Gefühlt geistig verkoppelt mit David Lynch & Hideo Kojima.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken